Verfügbare Ausgaben:
Zoom
Textansicht einblenden

Lokal

Morddrohung gegen Richter

Beschuldigter soll vorgestern im Bezirksgericht Bludenz dem Gerichtsvorsteher damit gedroht haben, ihn abzustechen. Er wurde festgenommen.

Gebürtiger Vorarlberger vor Gericht

Ein 59-jähriger Geschäftsmann ist am Donnerstag wegen des Vorwurfs des Betrugs mit Leasingautos in Salzburg vor Gericht gestanden. Der gebürtige Vorarlberger hat im Pongau einen Verein zur angeblich günstigen Nutzung der Fahrzeuge betrieben. In 84 Fällen leisteten Mitglieder Vorauszahlungen zwischen 2100 und 25.000 Euro, standen dann in der Regel ohne Wagen da. Laut Anklage beträgt der Gesamtschaden rund 417.000 Euro. Der Prozess am Landesgericht Salzburg dauerte nur wenige Minuten. Ein Ersatzschöffe ist trotz Ladung nicht erschienen. Richterin Gabriele Glatz vertagte die Verhandlung auf unbestimmte Zeit. Zuvor gab sie dem vermögenslosen und von Exekutionen betroffenen Angeklagten zu bedenken, dass ein Geständnis ein wesentlicher Milderungsgrund sei.Nicht geständig. Staatsanwältin Sabine Krünes warf dem bisher Unbescholtenen teils vollendeten, teils...

Lustenau

KollisionSachschaden ist am Donnerstag bei einem Unfall in Lustenau entstanden. Eine Pkw-Lenkerin kollidierte mit ihrem Fahrzeug mit einem Müllfahrzeug. Vol.at

Berthold schlägt neuen Weg ein

Der Gargellner Mathias Berthold (53) beendet nach fast einem Vierteljahrhundert seine Karriere als Verbandstrainer. In Zukunft konzentriert er sich auf die Betreuung einzelner Athleten.

Die Führung im Visier

Der EHC Lustenau tritt auswärts im dritten Spiel des AHL-Viertelfinales mit viel Selbstvertrauen gegen die Salzburger Juniors an.

Ich lade euch alle ein

Liebe Leser, die größten Special-Olympics-Weltspiele aller Zeiten sind zu Ende. Es waren besondere Spiele. Weil wir in Abu Dhabi und damit einer ganzen Region die Brücken der Inklusion bauen konnten. Was mir von diesen Spielen immer ganz besonders in Erinnerung bleiben wird, ist, wie Athleten aus 192 Nationen friedlich einen sportlich fairen Wettkampf ausgetragen haben. Es gab keine Berührungsängste zwischen Christen, Juden oder Moslems. Es gab keine Mauern. Es gab kein Misstrauen. Was für eine Kraft die Special Olympics doch haben.Diese Kraft wird in Zukunft noch stärker. Denn ab sofort ist das Tanzen ein vollwertiger Wettbewerb, was ein weiterer großer Schritt in Richtung Inklusion ist, weil Tanzen eine Unified-Sportart ist. Das heißt, es werden in Zukunft Menschen mit und ohne Beeinträchtigung um Medaillen tanzen. Herrlich. Auf diesen Moment haben wir jahrelang hingearbeitet.Sportlich waren die Spiele für uns Vorarlberger nicht ganz so erfolgreich wie die Sommerspiele von 2015 in Los Angeles. Damals gewannen wir 19 Medaillen, dieses Mal sind es elf. Es gab persönliche Enttäuschungen, zum Beispiel beim Golf, aber so ist der Sport. Man kann nur sein Bestes geben, sind die anderen besser, gilt es das zu akzeptieren.Am Samstag werden wir am Götzner Garnmarkt feierlich empfangen. Ich lade euch alle ein, vorbei zu kommen. Die Band „Welcome“ spielt ab 14.30 Uhr, wir treffen um 16 Uhr ein. Machen wir den Samstag gemeinsam zur Fest der Inklusion. Herzlichst, euer Heinrich

Ski Alpin

Abfahrtssilber für OrtliebBei den österreichischen Meisterschaften in...

Sport

kompakt

bludenzNeue Band aus dem Ländle feiert Konzert-Premiere

Erste Wolken im Ballsaal des ORF

Heute muss ein Paar das Tanzparkett bei „Dancing Stars“ schon wieder verlassen. Wer hat ab 20.15 Uhr in ORF eins guten Grund zum Zittern?

Kleiner Sängernachwuchs

US-Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson (38) hat stolz die Geburt ihres dritten Kindes verkündet: Die Ehefrau des...

Kultur

Islam im juristischen Grabenkampf

Der Verfassungsgerichtshof gestattet Österreich das Verbot, Imame vom Ausland bezahlen zu lassen. Unterdessen antwortet der Vizekanzler auf eine Anzeige der Muslime.

Leserbriefe

Leute

Tempo 300

Die Deutsche Bahn baut ihre Hochgeschwindigkeitstrassen für Fernzüge aus.

Der harte Weg zu einem weichen Brexit

Bis spät in die Nacht schaffte der EU-Gipfel keine Einigung darüber, auf welches Datum die Briten den Ausstieg aus der EU verschieben können. Auch die Bedingung, dass der schon zweimal abgelehnte Vertrag gebilligt werden muss, blieb zunächst offen.

Kneissl in Japan

Außenministerin Karin Kneissl hält sich anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der...

Politik

Tauwetter sorgt für Eiszauber

Langsam hält der Frühling Einzug – auch auf dem Lake Michigan in den USA. Zwar sind noch Teile des 58.016 Quadratkilometer großen Sees gefroren, aber das Wasser bricht die dünner werdende Eisschicht immer öfter auf, schiebt sie zusammen und kreiert so diese bizarre Oberfläche. Für viele Fotografen ist das ein gefundenes Fressen. AP

Yuan Yuan bald in Wien

Im Dezember 2016 war sein Vorgänger gestorben, doch bald zieht wieder ein Pandamännchen im Tiergarten Schönbrunn ein: Yuan Yuan ist 19 Jahre alt und übersiedelt demnächst von der chinesischen Pandastation Dujiangyan nach Wien. Dem Publikum vorgestellt wird er wahrscheinlich Ende Mai. APA/SCHÖNBRUNN

Nachrichten

Drei Banden richteten Millionenschaden anST. PÖLTEN. Niederösterreichische Kriminalisten haben drei Banden ausgeforscht, die auch in der...

Die Kindesweglegung

Der Zustand des Heeres sei das Ergebnis aus zwölf Jahren SPÖ-Verteidigungsministern. So will es uns die Regierung erzählen. Was hat eigentlich die ÖVP für das Bundesheer getan?

„Andere“ Zinsen

Norwegens Zentralbank stellt sich mit einer Zinserhöhung gegen den Trend der geldpolitischen Zurückhaltung. Die Währungshüter erhöhen den Schlüsselsatz um einen Viertelprozentpunkt auf 1,0 Prozent. Sie gehen von einem höheren Aufschwung aus.

Levi’s an der Börse

Der traditionsreiche US-Jeans-Hersteller Levi Strauss (Levi’s) sammelte bei seinem Börsen-Comeback gut 623 Millionen Dollar an frischem Kapital ein. Sogar die Börsenhändler durften Jeans tragen. Insgesamt wird Levi’s mit 6,55 Milliarden Dollar bewertet.

Thema des Tages

Für unser Heer geht es jetzt ans Eingemachte

Generalstab warnt: Das Bundesheer verkommt zu einer Hilfsarmee, werden die Mittel nicht jetzt drastisch erhöht. Doch wann gilt der Zustand des Heeres überhaupt als „verfassungskonform“?

International

Wierer legt vor, Kuzmina holt Tagessieg

Mit dem Tagessieg – der ging an die slowakische Weltmeisterin Anastasija Kuzmina (Bild), hatte weder Dorothea Wierer noch Lisa Vitozzi zum Auftakt des Weltcupfinales in Oslo zu tun. Wierer baute die Führung im Gesamtweltcup vor ihrer italienischen Landsfrau aber auf 30 Punkte aus. Beste Österreicherin: Lisa Hause auf Rang 27. Heute steht in Oslo der Sprint der Herren auf dem Programm. AP

Wirtschaft

Ein Fehlstart,der doch Hoffnung weckt

Zum Auftakt der Qualifikation für die Euro 2020 verliert eine starke Nationalmannschaft in Wien gegen Polen 0:1. Ein Punkt wäre verdient gewesen. Nächster Gegner: Israel.

Tribuene

Freilos gegen Polen

Indian-Wells-Sieger Dominic Thiem hat als Nummer vier der Weltrangliste ein Freilos in der...

Österreich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.