_Homepage

20-jähriger Verunfallter bedrohte Helfer in Vbg.

30.03.2022 • 15:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
 Symbolbild<span class="copyright">APA/FLORIAN WIESER</span>
SymbolbildAPA/FLORIAN WIESER

Ein 20-jähriger Mann ist in der Nacht auf Mittwoch in Lustenau mit dem Fahrrad gestürzt.

Der 20-jährige sei dann auf die Polizisten losgegangen, die ihm Erste Hilfe leisteten. Die Einsatzkräfte hatten den Mund des Bewusstlosen von Erbrochenem befreit und ihn in stabile Seitenlage gebracht, als er zu Bewusstsein kam, die Helfer beschimpfte und mit dem Umbringen bedrohte, so die Exekutive. Als er auch handgreiflich wurde, wurde er festgenommen. Er wird angezeigt.

Bregenz

Die 19-jährige Frau des Verunfallten hatte sich gegen 2.45 Uhr bei der Polizeiinspektion Lustenau gemeldet. Ihr Mann habe soeben angerufen und ihr gesagt, er sei auf dem Fahrradweg beim Bruggerloch mit dem Fahrrad gestürzt und brauche Hilfe. Dann sei die Verbindung abgebrochen, gab die Frau an. Daraufhin wurde eine Suchaktion mit vier Polizeistreifen eingeleitet. Der Mann wurde eine halbe Stunde später besinnungslos auf dem Fahrradweg liegend gefunden.

APA