_Homepage

Prosciutto gegen vegetarischen Zeitgeist

08.04.2022 • 12:16 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Italiener zittern um ihren Prosciutto
Die Italiener zittern um ihren Prosciutto Vasini/AP

Weil die EU zunehmend den Vegetarismus fördere, gehen die Schinkenproduzenten aus Friaul in die Offensive.

Auf ihren Prosciutto ist die Stadt San Daniele del Friuli besonders stolz. Überall stehen Firmen bekannter Schinken-Hersteller und an vielen Ecken bieten Lokale Prosciutto-Produkte an. Jetzt wächst aber die Sorge. In Friaul sieht man dunkle Wolken in Form der EU aufziehen. Denn in Brüssel gibt es immer mehr Vorstöße, durch Kennzeichnungen die Konsumenten vor “ungesunden Lebensmitteln” zu warnen. Darin sieht Italien eine Gefahr. Denn dazu zählen neben Wein und Käse auch der Schinken.

Im kommenden Jahr werde die Europäische Union mit 185 Millionen Euro die Vermarktung von Lebensmitteln fördern, die zum fleischlosen Konsum animieren und gleichzeitig raten, man solle weniger Fleisch und Wurst essen, warnt der aus dem Friaul stammende EU-Abgeordnete Marco Dreosto. Das träfe die nordwestlich von Udine gelegene Prosciutto-Gemeinde San Daniele hart.

Offensive für Prosciutto

“2022 wird ein Schlüsseljahr für die Verteidigung der Produkte ‘Made in Italy’ in der EU”, sagt Dreosto. Auch die Prosciutto-Betriebe gehen in die Offensive. Im vorigen Monat erst haben sie eine im Gemeindegebiet ansässige Firma, die in der Vergangenheit für einen Prosciutto-Skandal gesorgt hat, wegen Rufschädigung und dadurch entstandene Verluste auf Hunderttausende Euro verklagt.

Jetzt muss die Qualität des Prosciuttos aus San Daniele mit einer EU-Regel besser werden. Dafür hat der San Danieler Schutzverband zur Prosciutto-Qualität selbst gesorgt. Er forderte bei der EU strengere Regeln zur Prosciutto-Herstellung ein. “Der Bitte um die Modifikation wurde stattgegeben”, sagt Dreosto, der “alles unternimmt, damit die Produkte auf dem EU-Markt mithalten können”, wie er dem Friauler Onlineportal “ilFriuli.it” mitteilte. Es geht um den “Prosciutto DOP”. Die Kennzeichnung “DOP” gibt als geschütztes Markensiegel eine Qualitätsgarantie.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.