_Homepage

Daniel Danklmaier schwer verletzt

12.04.2022 • 15:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Daniel Danklmaier verletzte sich in Sölden schwer
Daniel Danklmaier verletzte sich in Sölden schwer GEPA pictures

Daniel Danklmaier fällt nach einem Kreuzbandriss und Meniskusverletzung monatelang aus.

Daniel Danklmaier war guten Mutes. Zwei Jahre nach der letzten schweren Verletzung hatte er sich diese Saison wieder im Weltcup etabliert, sich in der Abfahrt in die Top 15 der Welt gefahren, zum Ende der Saison dann auch noch den österreichischen Meistertitel geholt. Doch beim Training nach der Saison verletzte sich der Obersteirer schwer.

Es war beim Abfahrtstraining in Sölden, auf dem Giggijoch. Nach einem 25-Meter-Sprung verspürte Danklmaier Schmerzen im linken Knie und konnte die Fahrt nicht mehr beenden. In der Privatklinik Hochrum wurde eine MRT-Untersuchung durchgeführt, die bittere Gewissheit brachte: Danklmaier zog sich einen Kreuzbandriss sowie eine Meniskusverletzung im linken Knie zu und wurde noch am Dienstag von Christian Fink operiert. Doch nun wartet eine zumindest sechsmonatige Pause auf Danklmaier.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.