_Homepage

Gerhard Seiler neuer Stadtamtsdirektor

19.04.2022 • 18:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Bürgermeister Michael Ritsch mit dem neuen Stadtamtsdirektor Gerhard Seiler und seiner Stellvertreterin Birgit Obernosterer-Führer.<br><span class="copyright">Udo Mittelberger</span>
Bürgermeister Michael Ritsch mit dem neuen Stadtamtsdirektor Gerhard Seiler und seiner Stellvertreterin Birgit Obernosterer-Führer.
Udo Mittelberger

Nachdem Florian Bachmayr-Heyda nur knapp ein Jahr im Amt war, ist nun ein neuer Stadtamtsdirektor gefunden.

Der Jurist Gerhard Seiler überzeugte beim Hearing und wird mit 1. Mai 2022 seine neue Stelle als Stadtamtsdirektor von Bregenz antreten. Dies teilte die Stadt Bregenz gestern in einer Aussendung mit.
Seiler ist als Leiter der Dienststelle Liegenschaften und Hafen in der Stadt Bregenz kein Unbekannter, und auch mit der Funktion des Stadtamtsdirektors ist der 59-Jährige vertraut. In der Vergangenheit leitete er das Amt bereits interimistisch und fungierte auch als Stellvertreter des nun scheidenden Stadtamtsdirektors Florian Bachmayr-Heyda.
Bürgermeister Michael Ritsch sagt: „Die Bestellung Gerhard Seilers ist ein absoluter Glücksfall für die Stadt. Er ist vertraut mit den Aufgaben und den Herausforderungen, die die Position des Stadtamtsdirektors mit sich bringen. Durch seine langjährige Tätigkeit als Bediensteter der Stadt und als stellvertretender Stadtamtsdirektor kennt er die Abläufe im Amt wie kein anderer. Gleichzeitig möchte ich Florian Bachmayr-Heyda für seine geleistete Arbeit danken.“

1995 in Bregenz begonnen

Seiler begann seine berufliche Laufbahn bei der Stadt Bregenz im Jahr 1995 im Fachbereich Wirtschaft. Danach war er bis 2005 persönlicher Referent des damaligen Bürgermeisters Markus Linhart und übernahm anschließend die Leitung der Dienststelle Kontrolle. Seit 2014 ist er Leiter der Dienststelle Liegenschaften und Hafen und war zuletzt auch Stellvertreter des Stadtamtsdirektors. Als neue Stellvertreterin Seilers in der Stadtamtsdirektion wurde die Leiterin der Abteilung Rechtsservice und Bürgerdienste, Birgit Obernosterer-Führer, bestimmt.


Bachmayr-Heyda war nur knapp ein Jahr Stadtamtsdirektor. Er wolle sich wieder vermehrt seiner Berufung als Jurist widmen, teilte er zu seiner Entscheidung, das Amt zurückzulegen, mit. Nun wechselt er in die Dienststelle Mobilitätsservice und Stadtentwicklung und wird dort für Wirtschaftsservice und Raumplanungsrecht verantwortlich sein.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.