Allgemein

Mini-Pavlova mit frischen Beeren

07.06.2020 • 10:37 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Minipavlovas
Minipavlovas

Die kleine Pavlovas immer frisch belegt servieren, bei Bedarf nach und nach füllen

Für 2 Backbleche

3 Eiweiße

1 Prise Salz

180 g Feinkristallzucker

1 Teelöffel Speisestärke

1 Esslöffel Essig

sowie

250 ml Obers

2 Esslöffel Zucker

1 Teelöffel Vanille

außerdem

300 g kleine Erdbeeren

ca. 200 g Himbeeren

ca. 200 g Heidelbeeren

etwas Zucker für die Erdbeeren

Staubzucker zum Bestreuen

Den Backofen auf 110°C Heißluft vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Den Spritzbeutel mit glatter Tülle herrichten.

Die Eiweiße mit Salz in der Küchenmaschine oder mit dem Mixer schaumig schlagen. Nach und nach Zucker dazu geben und weiter schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, das dauert ca. 8 – 10 Minuten. Speisestärke und Essig einrühren und die Masse in den Spritzbeutel füllen. Ca. tischtennisballgroße Häufchen auf die Backbleche spritzen. Mit einem Kaffeelöffel Mulden in die Häufchen formen und die Backbleche in den Backofen schieben. Für 60 Minuten backen, anschließend den Backofen ausschalten und die Pavlovas im geschlossenen Backofen auskühlen lassen. Sofort verwenden oder in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Vor dem Servieren Obers mit Zucker und Vanille steif schlagen. Ca. 1 Drittel der Erdbeeren mit etwas Zucker pürieren, restliche je nach Größe halbieren oder vierteln.

Die Pavlovas auf einer großen Platte verteilen. Schlagobers in die Mulden und etwas darüber spritzen und die Beeren darauf verteilen. Mit etwas pürierten Erdbeeren beträufeln und mit Staubzucker bestreut servieren.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.