Allgemein

No-Bake-Cheesecake mit Himbeeren und Ribiseln

05.07.2020 • 10:42 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
No Bake Cheesecake
No Bake Cheesecake

Ein wundervoll frisches Sommerdessert mit frischen Himbeeren und Ribisel.

Für 2 kleine oder 1 große Tortenform

125 g Butterkekse (Vollkorn oder normale)

70 g flüssige Butter

Für die Creme

6 Blatt Gelatine

250 g Doppelrahmfrischkäse

250 g griechischer Joghurt

125 g Staubzucker

1 Teelöffel Vanille

etwas Zitronensaft

250 ml Obers

sowie

250 g frische Himbeeren

250 g Ribiseln

Staubzucker und Minzeblättchen

Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und mit dem Nudelholz zu Krümeln klopfen. Anschließend in eine Schüssel füllen und mit der flüssigen Butter gut vermengen. Zwei kleine oder eine große Tortenform mit Backpapier auskleiden, dafür den Rand mit etwas Butter fetten, dann hält das Backpapier besser. Die Keksbröseln verteilen, gut andrücken und für 10 Minuten kühlen.

Währenddessen die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse und Joghurt mit Zucker und Vanille glattrühren. Zitronensaft erhitzen und die ausgedrückten Gelatineblätter darin auflösen. Nun etwas von der Frischkäsemasse einrühren, dann mit der restlichen Creme gut vermengen. Kurz anziehen lassen, dann Obers steif schlagen und unterheben. Ein Drittel der Creme auf den Böden verteilen, darauf 100 g Himbeeren und etwa die Hälfte der Ribiseln ausbreiten und mit der restlichen Creme bedecken. Glattstreichen und zugedeckt für mehrere Stunden oder über Nacht kühlen. Vor dem Servieren die restlichen Beeren darauf verteilen, dabei einige Ribiseln am Dolden belassen, mit Staubzucker leicht bestreuen und mit frischen Minzeblättchen garnieren.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.