Allgemein

Höchststand bei Corona-Neuinfektionen

16.08.2020 • 10:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Besorgnis um neuen Corona-Rekord
Besorgnis um neuen Corona-Rekord (c) AFP (NHAC NGUYEN)

WHO hat innerhalb von 24 Stunden weltweit so viele neue Corona-Infektionen gemeldet wie nie zuvor.

Die Zahl lag bei fast 300.000, wie die WHO am Samstagabend berichtete. Insgesamt sind damit seit Bekanntwerden des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 Ende vergangenen Jahres weltweit mehr als 21 Millionen Infektionen gemeldet worden. Die Dunkelziffer ist nach Einschätzung von Experten erheblich. In manchen Ländern werden viele, in anderen nur wenige Menschen auf das Virus getestet.

Die konkreten Zahlen, Stand Samstag 10.00 Uhr MESZ: 294.237 neue Fälle innerhalb von 24 Stunden, seit Beginn des Ausbruchs insgesamt 21.026.758 Fälle. 755.786 Infizierte sind nach der WHO-Statistik weltweit gestorben.

Höchststand bei Corona-Neuinfektionen
Die John-Hopkins-University visualisiert auf ihrem Dashboard alle Corona-Falle weltweit.Sonstiges

Zum Dashboard für mehr Zahlen und Statistiken

Auch in Österreich ist die Zahl der Neuinfektionen zuletzt wieder stark gestiegen. Von Freitag auf Samstag stieg sie um einen neuen kritischen Höchstwert von über 300. Zuvor hatte sich Gesundheitsminister Anschober schon besorgt über das Knacken der 200er-Marke geäußert. Von gestern auf heute ging die Zahl wieder zurück. Das Dashboard des Gesundheitsministeriums verzeichnet 186 neue Fälle. Erfahrungsgemäß sind die Zahlen am Wochenende jedoch meist leicht niedriger, was mit Testungen und Auswertungen zusammen hängen dürfte.

Den vorherigen Rekord verzeichnete die WHO am 31. Juli mit etwas über 292.000 neu gemeldeten Fällen innerhalb von 24 Stunden. Nach absoluten Zahlen sind die bevölkerungsreichen Länder USA, Brasilien und Indien mit mehr als jeweils 100. 000 neuen Fällen innerhalb von sieben Tagen am stärksten betroffen.