Allgemein

Rekord-Neuinfektionen gemeldet

12.09.2020 • 10:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Strand von Ipanema in Rio de Janeiro dieser Tage
Der Strand von Ipanema in Rio de Janeiro dieser Tage (c) AP (Bruna Prado)

Indien mit 96.551 neuen Coronavirus-Fällen, Tschechien 1.382.

Tschechien hat 1.382 Coronavirus-Neuinfektionen binnen 24 Stunden und damit einen neuen Tageshöchstwert registriert, berichtete das Gesundheitsministerium. Es war der dritte Tag in Folge mit mehr als 1.000 Neuinfektionen. Angesichts der steigenden Ansteckungszahlen hatte die Regierung in dieser Woche die Maskenregeln verschärft.

Auch Indien verzeichnete mit 96.551 neuen Coronavirus-Fällen binnen 24 Stunden einen weiteren Rekordanstieg. Damit legte die Gesamtzahl der nachgewiesenen Ansteckungen auf 4,5 Millionen zu. Die Zahl der Todesfälle erhöhte sich um 1.209 auf 76.271. In keinem anderen Land der Welt steigen die Infektionszahlen schneller als in Indien, das nach den USA die meisten Fälle aufweist. Die Zahl der Todesfälle in Indien ist zwar vergleichsweise niedrig, aber seit zehn Tagen wurden immer mehr als eintausend Tote gemeldet.

In Brasilien wurden in den vergangenen 24 Stunden 40.557 neue Corona-Ansteckungsfälle registriert. Die Zahl der Todesfälle stieg um 983 auf 129.522. In Süd- und Mittelamerika haben sich nach Reuters-Zahlen bisher mehr als acht Millionen Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Damit ist der Teilkontinent die am stärksten von der Pandemie betroffene Weltregion.

Allein 4,2 Millionen Ansteckungen wurden in Brasilien registriert.