Allgemein

Thomas Dorner startet in Sölden

15.10.2020 • 12:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Thomas Dorner beim Riesntorlauf Training im Pitztal. <span class="copyright">GEPA pictures/ Patrick Steiner</span>
Thomas Dorner beim Riesntorlauf Training im Pitztal. GEPA pictures/ Patrick Steiner

Vorarlberger springt beim Weltcup-Auftaktrennen für Manuel Feller ein.

ÖSV-Fahrer Manuel Feller wird beim Weltcup-Auftaktrennen am Sonntag in Sölden wegen nicht ausgestandener Rückenprobleme nicht am Start sein. Das hat der Technik-Spezialist nach Rücksprache mit dem Trainerteam am Donnerstag entschieden. Für den 28-jährigen Tiroler rückt der Vorarlberger Thomas Dorner in das rot-weiß-rote Aufgebot für den Riesentorlauf in Sölden nach.

„Die letzten Trainingswochen waren zwar sehr positiv, dennoch kommt das Rennen in Sölden zu früh für mich“, erklärte Feller in einer ÖSV-Aussendung. Die anhaltenden Probleme hatten im vergangenen Winter bei Feller zu einem Bandscheibenvorfall geführt. „In den Sommermonaten hatte ich immer wieder Rückenprobleme. Daher bin jetzt noch nicht dort, wo ich gerne sein möchte“, erklärte Feller nun.

Auch bei den am Samstag fahrenden Damen fehlt mit Mikaela Shiffrin (USA) eine Top-Läuferin wegen Rückenproblemen.

gö/pnAP