Allgemein

Zusätzliche Impfstoff-Dosen für Vorarlberg

30.10.2020 • 16:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Symbolbild/Shutterstock</span>
Symbolbild/Shutterstock

6000 Dosen des Impfstoffes werden im Jänner 2021 erwartet.

Vorarlberg hat sich für die bevorstehende Grippe-Zeit mit zusätzlichen Impfstoff-Dosen eingedeckt. Voraussichtlich in der ersten Jänner-Woche 2021 werden 6.000 Dosen eines Grippeimpfstoffes im Land eintreffen, der für alle Personen inklusive Kinder zugelassen ist, informierte am Freitagnachmittag Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher (ÖVP). Das eröffne die Möglichkeit, wichtige Zielgruppen abzudecken, betonte sie.

Auf Basis der vorliegenden Anmeldungen könne auch davon ausgegangen werden, dass ein Teil des Impfstoffs, der für Pflegeheime reserviert ist, an die Bevölkerung abgegeben werden kann. “Die Möglichkeiten für die Verteilung im November werden derzeit geprüft”, sagte Rüscher. In weiterer Folge werde auch die Verteilung des Impfstoffes im Jänner erarbeitet.

APA

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.