Allgemein

Fußball-Star mit 42 Jahren verstorben

29.11.2020 • 19:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Papa Bouba Diop bei der WM 2002
Papa Bouba Diop bei der WM 2002 EPA

Papa Bouba Diop ist an einer nicht heilbaren Nervenkrankheit verstorben.

Der 63-fache senegalesische Fußball-Teamspieler Papa Bouba Diop ist nach langer Krankheit im Alter von 42 Jahren gestorben. Der Mittelfeldspieler war unter anderem bei den Grasshoppers, Lens, Fulham, Portsmouth und West Ham unter Vertrag.

In Senegal erreichte er wegen seines Siegestores im WM-Eröffnungsspiel 2002 in Seoul gegen den amtierenden Weltmeister Frankreich Heldenstatus. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme wurden die Afrikaner damals erst im Viertelfinale gestoppt.

Bouba Diop litt am Lou-Gehrig-Syndrom, einer nicht heilbaren Nervenkrankheit.