Allgemein

Wahre Fälle zeigen menschliche Abgründe

30.11.2020 • 12:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Norbert Schwendinger, geboren 1958, knackt in der Freizeit gerne knifflige Logik-Rätsel. <br><span class="copyright">PATRICK STEINER</span>
Norbert Schwendinger, geboren 1958, knackt in der Freizeit gerne knifflige Logik-Rätsel.
PATRICK STEINER

Norbert Schwendinger liefert neues Buch mit Kriminalfällen aus Vorarlberg.

Wahre Kriminalfälle faszinieren viele Menschen, Filme und Bücher darüber sind Kassenschlager. Psychiater Reinhard Haller vermutet den Grund darin in einer Spiegelfunktion dieser spannenden Fälle: „Sie lassen uns einen Blick werfen in die verschatteten Anteile unseres Unbewussten, in die seelischen Abgründe, letztlich in uns selbst“, schreibt Haller, der auch als forensisch-psychiatrischer Gerichtsgutachter tätig ist. In dieser Funktion arbeitete er viele Jahre mit Norbert Schwendinger zusammen, dessen Buch er nun ein Vorwort spendete.
Schwendinger wurde 2008 zum Leiter der Leib/Leben-Gruppe, besser bekannt als Morddezernat, bestellt. Bis zu seiner Pensionierung im vergangenen Jahr arbeitete er an einer Vielzahl von Fällen, von welchen er nun eine Auswahl in „Tatort Vorarlberg“ versammelt. Nachvollziehbar, übersichtlich gegliedert und detailreich zeichnet er die Fälle nach. Schwendinger bleibt in seinen Schilderungen respektvoll den Beteiligten gegenüber und bewahrt eine gewisse Pietät – und trotzdem: Wer gemeint hat, Vorarlberg sei ein Ort, an dem Mord und Totschlag eine absolute Rarität sind, der wird hier ziemlich schnell eines Besseren belehrt.

Norbert Schwendinger. Tatort Vorarlberg. Wahre Kriminalfälle. edition v, 216 Seiten, ca. 26 Euro. <br><span class="copyright">edition v</span>
Norbert Schwendinger. Tatort Vorarlberg. Wahre Kriminalfälle. edition v, 216 Seiten, ca. 26 Euro.
edition v

74 Messerstiche

Schockierend ist schon der erste Fall, bei dem es sich um eine sogenannte Übertötung handelt: Mit mindestens 74 Messerstichen tötet ein junger Mann seinen Stiefvater – Haller diagnostizierte später Verfolgungswahn. In Schwendingers Amtszeit gab es Massenschlägereien, Männer, die auf ihre Frauen einstachen, eine Geiselnahme, ein Schüler, der mit einem Amoklauf drohte. All diese Fälle erinnern uns tatsächlich daran, was in uns Menschen steckt – und daran, dass die absurdesten Geschichten das Leben selbst schreibt.

Historie: Wilde Jagdgeschichten

In einer zweiten, erweiterten Auflage wurde dieses Jahr Sigi Schwärzlers „Wilderergeschichten aus Vorarlberg“, so der Untertitel, neu aufgelegt. Der Dornbirner – der Vizeleutnant im Ruhestand ist auch als „Ranger Sigi“ bekannt – hat im ganzen Ländle Erzählungen und Dokumente zusammengetragen, um ein umfassendes Bild der Geschichte der Wilderei zu zeichnen – ihrer Ursprünge, aber auch ihrer Gegenwart. Viele Fotografien ergänzen das Werk, das nicht nur für Jagd-Experten empfehlenswert ist. Denn spannend sind die Geschichten allemal!

Online und telefonisch bei „Das Buch“ bestellen

Die Buchhandlung „Das Buch“ bietet während des Corona-Lockdowns einen umfassenden Bestell-Service. Bücker können einerseits online auf der Homepage unter www.das-buch.at bestellt werden. Es gibt auch die Möglichkeit, telefonisch zu bestellen: Unter der Nummer 05572 29570 ist das Team von Montag bis Samstag, 9 bis 18 Uhr, erreichbar. Per Mail können Anfragen an die Adresse info@das-buch.at gesendet werden. Die Lieferung der Bücher ist in ganz Vorarlberg kostenfrei.

Kartenspiel: Alle Trümpfe in der Hand

„Wir in Vorarlberg sind ja wahnsinnig verwurzelt mit dem Jassen. Es ist DAS Spiel der Vorarlberger“, sagte Günter Wohlgenannt im Oktober der NEUE. Herzstück seines Buchs „Jassen in Vorarlberg“ ist die Beschreibung der Grundregeln und der vielen unterschiedlichen Variationen des beliebtesten Kartenspiels im Ländle. Der Buchhändler und Autor bietet außerdem einen Einblick in die Geschichte des Jassens und der Spielkarten. Ein schön gestaltetes Buch, das auch für interessierte Einsteiger geeignet ist.

Günter Wohlgenannt. Jassen in Vorarlberg. Mehr als 33 Spiele mit Jasskarten. Eigenverlag, 296 Seiten, 29 Euro. <span class="copyright">Klaus Hartinger</span>
Günter Wohlgenannt. Jassen in Vorarlberg. Mehr als 33 Spiele mit Jasskarten. Eigenverlag, 296 Seiten, 29 Euro. Klaus Hartinger

Naturmedizin: Wie die Natur helfen kann

Die ganzheitliche Naturtherapeutin Friederike Mathis versammelt in ihrem kleinen Ratgeber „Natur wirkt“ bewährte Hausmittel. Wie mache ich einen Wickel bei Erkältungen? Welche Pflanzen wirken beruhigend? Welche Umschläge helfen bei Verbrennungen? Bewährte Tipps sind hier nachzulesen. Darüber hinaus ergänzt die Bregenzerin die Pflanzenmedizin unserer Vorfahren, die schonend wirken soll, mit „Akutmitteln“ der Homöopathie. Deshalb ist dieses Büchlein besonders für Homöopathie-Sympathisanten geeignet.

Friederike Mathis. Natur wirkt. Hausmittel &amp; Homöopathie schnell und einfach. edition v, 134 Seiten, 19,90 Euro. e<span class="copyright">dition v</span>
Friederike Mathis. Natur wirkt. Hausmittel & Homöopathie schnell und einfach. edition v, 134 Seiten, 19,90 Euro. edition v

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.