Allgemein

Knapp 82.000 Tests durchgeführt

05.12.2020 • 16:01 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Symbolbild/Roland Paulitsch</span>
Symbolbild/Roland Paulitsch

322 positiv Testergebnisse. Anmeldequote leicht gestiegen.

In Vorarlberg sind im Rahmen der dreitägigen Corona-Massentestung bis Samstagnachmittag (15.00 Uhr) 82.533 Tests durchgeführt worden. Davon erbrachten 322 Tests (0,39 Prozent) ein positives Ergebnis. Die Anmeldequote für alle drei Tage stieg weiter zaghaft an und lag bei knapp 28,5 Prozent. Bis Sonntagabend (17.00 Uhr) standen vorerst aber lediglich noch etwa 16.000 Tests aus. Deshalb werden am Sonntag die Teams der 80 Teststationen auf die Hälfte verkleinert.

Roland Gozzi, der Vorarlberger Coronavirus-Beauftragte des Roten Kreuzes, sprach im Interview mit ORF Radio Vorarlberg von einem “guten”, aber nicht “tollen” Ergebnis. “Für die Eindämmung der Pandemie wäre es ganz wichtig, dass noch viele sich anmelden und kommen”, sagte Gozzi. Seiner Einschätzung zufolge waren es vor allem junge Leute und solche mit Migrationshintergrund, die nicht sehr zahlreich an der Massentestung teilnahmen. An der Bewerbung habe es aber nicht gelegen, meinte Gozzi: “Wenn man will, dann hätte man eine Möglichkeit gehabt, es zu erfahren.”

Weil für den Sonntag vorerst nur knapp 9.700 Personen zur Testung angemeldet waren, werden die 20-köpfigen Teams der Teststationen auf die Hälfte verkleinert. Auch wenn sich noch 10.000 oder 20.000 Personen für den Sonntag anmelden würden, “hätten wir kein Problem, das mit der halben Mannschaft zu machen”, so Gozzi.

Schon am Vormittag hatte Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) ein weiteres Mal an die Bevölkerung appelliert, an der Massentestung teilzunehmen. “Wir haben gesehen, dass die Testungen schnell und effizient funktionieren. Ich bitte deshalb noch einmal: Nutzen Sie die Möglichkeit, sich testen zu lassen”, sagte er. Es seien noch genügend Testplätze frei. Am Samstag waren vorerst über 35.400 Personen zur Testung angemeldet, nachdem sich am Freitag schon mehr als 52.000 Personen hatten testen lassen.

Anmeldungen zur Testung in einer der 80 Teststationen sind im Internet unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet bzw. telefonisch (05574/601-600) möglich. Bedingung zur Test-Teilnahme ist die Anmeldung nicht. “Wer einen Lichtbildausweis und seine E-Card dabei hat, kann auch spontan bei einer Teststation vorbeischauen – einfach hingehen”, betonte Wallner.

APA