Allgemein

Kostenlose Schnelltests zu Weihnachten

16.12.2020 • 18:41 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Klaus Hartinger</span>Die Schnelltests vor Weihnachten werden in 20 Teststationen im ganzen Land durchgeführt.
Klaus HartingerDie Schnelltests vor Weihnachten werden in 20 Teststationen im ganzen Land durchgeführt.

Personen, die sich mit Risikogruppen treffen, können sich testen lassen.

Das Land Vorarlberg bietet unmittelbar vor den Weihnachtsfeiertagen kos­tenlose Schnelltests an. Allerdings ist das Angebot auf eine spezielle Personengruppe zugeschnitten. „Ich möchte betonen, das Angebot ist nicht für alle, sondern ein Angebot für jene, die Verwandte haben, die der Risikogruppe angehören“, erklärt Landesrätin Martina Rüscher.

Definition Risikigruppe

Als Risikogruppe wurden alle Personen über 65 Jahre definiert, außerdem Menschen mit chronischen Vorerkrankungen. Ein Nachweis, dass ein Kontakt zur Risikogruppe besteht, muss allerdings von Testwilligen nicht erbracht werden. Die Landesrätin betont, dass es sich bei den Tests um eine Momentaufnahme handelt und soziale Kontakte weiterhin mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen wahrgenommen werden sollen. „Das Testangebot ist kein Freibrief, an Weihnachten leichtsinnig zu sein. Wir müssen weiterhin alle Regeln konsequent einhalten“, erklärt Rüscher.

Anmeldung und 20 Teststationen

Durchgeführt werden die Tests von Ärzten, die sich freiwillig und ehrenamtlich dazu bereit erklärt haben, die Aktion durchzuführen. Laut Information der Ärztekammer waren es gestern Nachmittag bereits 40 Mediziner, es würden aber ständig weitere Ärzte ihre Unterstützung anbieten. Getestet wird in allen Städten außer Hohenems, sowie in de Regionen Bregenzerwald und Kleinwalsertal. Unterstützt werden die Ärzte vom Roten Kreuz und von Gemeindebediensteten.

Stadt Bregenz; Testangebot im Schnelltestzentrum Bregenz (Mariahilfstraße 54b, Bregenz)

Stadt Dornbirn; Teststraße im Messequartier Dornbirn (Halle 10); Parken: zwischen Halle 11 und 9; beschilderten Parkplatz verwenden

Stadt Feldkirch; Teststraße im Schulzentrum Oberau (Hämmerlestraße 2)

Stadt Bludenz; Teststraße im Stadtsaal Bludenz (Untersteinstraße 6)

Region Bregenzerwald; Testmöglichkeit in 13 Praxen bzw. Ordinationen im Zeitraum von Mittwoch, 23. Dezember 2020, 16:00-18:00 Uhr, bzw. Donnerstag, 24. Dezember 2020, 10:00-12:00 Uhr

Dr. Nina Isenberg-Haffner, Dorf 270, Langen bei Bregenz (nur 24. Dezember 2020)

Dr. Klaus Grimm, Hof 272, Lingenau (nur 23. Dezember 2020)

Dr. Stefan Bilgeri, Tannen 212, Hittisau (nur 24. Dezember 2020)

Dr. Guntram Hinteregger, Hof 579, Alberschwende (nur 24. Dezember 2020)

Dr. Carmen Berti-Zambanini, Hof 579, Alberschwende (nur 23. Dezember 2020)

Dr. Christine Valentiny, Gerbe 841, Egg

Dr. Margarete Lang-Tschirf, Hof 651b, Schwarzenberg (nur 23. Dezember 2020)

Dr. Rudolf Rüscher, Hof 368, Andelsbuch (nur 24. Dezember 2020)

Dr. Jodok Fink, Greben 571, Bezau (nur 23. Dezember 2020)

Dr. Josef Schwarzmann, Pelzrain 757, Bezau (nur 23. Dezember 2020)

Dr. Heidi Kaufmann, Brand 547, Mellau (nur 24. Dezember 2020)

Dr. Franz Anton Ganthaler, Am Stein 367, Au (nur 24. Dezember 2020, ACHTUNG: 9-11 Uhr)

Dr. Andreas Wüstner, Unterdorf 2c, Schoppernau

Region Kleinwalsertal; Testangebot in der Ordination von Gemeindearzt Dr. Elmar Lingg, (Bödmerstraße 7, Mittelberg)

Anmeldung online oder telefonisch

Die Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0810 810 600 oder über die Plattform www.vorarl­berg.at/vorarlbergtestet und funktioniert auf die gleiche Weise wie bei den Massentests. Der Schnelltest wird ein Antigentest sein, Minuten nach der Abgabe wird das Ergebnis als Nachricht auf das Smartphone gesendet. Positiv Getestete werden dann nochmals an gleicher Stelle einem PCR-Test unterzogen.
Die 20 Teststationen im Land haben am 23. Dezember von 16 bis 18 Uhr und am 24. Dezember von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Ausnahme ist das Testzentrum im Messequartier Dornbirn, dort am 23. Dezember von 8 bis 17 Uhr und am 24. Dezember von 8 bis 12 Uhr getestet.

Derzeit ist eine maximale Kapazität von 3000 Tests festgelegt, bei größerem Bedarf kann die Kapazität aber erweitert werden, wie Rüscher bekanntgibt. Um die Organisation zu erleichtern, bittet das Land außerdem eine Anmeldung bis Sonntag vorzunehmen. Damit kann der Bedarf besser eingeschätzt werden.

Dauerhafte Schnelltests

Ab dem 26. Dezember wird außerdem eine permanente Antigenteststraße im Messequartier Dornbirn eingerichtet. Die Landesrätin betonte nochmals, dass ausnahmslos Personen zur Tes­tung zugelassen sind, die keine Symptome haben. Symptomatische Personen werden aufgefordert, den Hausarzt oder die Hotline 1450 zu kontaktieren.

Kostenlose Schnelltests

Zeitraum

Die Testungen werden am Mittwoch, 23. Dezember 2020, zwischen 16 Uhr und 18 Uhr, sowie am Donnerstag, 24. Dezember 2020, zwischen 10 Uhr und 12 Uhr durchgeführt. Über diese Zeitspanne hinaus wird lediglich an der stationären Probeabnahmestelle im Messequartier Dornbirn getestet (Mittwoch, 23. Dezember 2020: 8 bis 17 Uhr; Donnerstag, 24. Dezember 2020: 8 bis 12 Uhr.

Anmeldung erfolgt telefonisch unter 0810 810 600 oder über

www.vorarlberg.at/vorarlbergtes­tet.

Zielgruppe sind Personen, die während der Weihnachtsfeiertage mit Personen einer Risikogruppe (Menschen über 65 Jahre) in Kontakt kommen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.