Allgemein

Zwei Verletzte bei Unfällen

29.12.2020 • 13:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Archiv/Hartinger</span>
Archiv/Hartinger

Bei Unfällen auf Schneefahrbahn wurde zwei Personen verletzt.

Bei Unfällen auf schneebedeckten Straßen sind am Montag in Vorarlberg ein zehnjähriger Bub und ein 18-jähriger Pkw-Lenker verletzt worden. Der Bub war Mitfahrer im Auto eines 37-Jährigen, der in Andelsbuch (Bregenzerwald) vom Wagen eines 20-Jährigen getroffen wurde. Einen weiteren Unfall gab es in Hohenems, wo ein Pkw und ein Linienbus zusammen stießen. Während der 18-jährige Autofahrer Verletzungen erlitt, blieben der Bus-Chauffeur und seine drei Fahrgäste ohne Blessuren.

In Andelsbuch geriet der 20-Jährige nach Angaben der Polizei bei der Ausfahrt eines Kreisverkehrs ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn. Bei der Kollision mit dem Fahrzeug des 37-Jährigen entstand an beiden Pkw Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden.

In Hohenems fuhr der 18-Jährige auf der Schuttannenstraße talwärts. Im Steilstück kurz vor der Bushaltestelle “Schollaschopf” kam der Pkw auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern und prallte frontal gegen den entgegenkommenden Linienbus. Das Auto wurde schwerbeschädigt, der Bus im Frontbereich erheblich.

APA

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.