Allgemein

Lamm, Eintopf und ein Klassiker aus Italien

30.12.2020 • 09:00 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Archiv/Steurer</span>
Archiv/Steurer

Diese Hauptspeisen empfehlen die Redakteure als Silvestermenü.

Lammkarree mit Blaukraut und Knödel

zutaten

300 g Karree vom Lamm, 20 ml Olivenöl, 2–3 Semmeln (2–3 Tage alt), 100 ml Milch, 2 Zwiebel, 2 Eier, 50 g. Butter, 1 Blaukraut, 250 g Champignons, 100 ml Rahm, 10 g Salz, 20 g Pfeffer, 10 g Muskatnuss, 50 ml Essig, 1 Apfel, 300 ml Weißwein, 100 ml Rotwein.

Die Semmeln in kleine Stücke schneiden und mit der erwärmten Milch vermengen. Alles zusammen ca. 45 Minuten ziehen und abkühlen lassen. Blaukraut hobeln, Apfelstückchen mit Zucker und Öl kurz anbraten, Blaukraut dazugeben und mit Essig übergießen. Alles zusammen für ca. 10 Minuten dünsten. Ca. 200 ml Wasser und einen Schuss Rotwein dazugeben und für knapp 30 Minuten dünsten lassen. Lammkarree in einer Auflaufform anrichten, mit Salz und maximal einem Gewürz nach Wahl dezent vorbereiten. Die Zutaten leicht ins Fleisch einreiben und beidseitig mit Öl beschichten. Im Ofen bei 180 Grad 30 Minuten ziehen lassen. Die vermengten Semmeln mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. Eier vermengen und gut unter die Semmelmasse unterkneten. Zwiebeln leicht anbraten und mit der Masse vermengen. Die Hände mit Mehl bestäuben und mit der Semmelmasse handballengro­ße Klöße formen. Diese dann in kochendem Salzwasser für ca. 15 Minuten köcheln lassen. Für die Champignon-Soße Pilze kleinschneiden und in der Pfanne anbraten, bis das meiste Wasser verdampft ist. Nun die kleingeschnittenen Zwiebeln hinzugeben und noch kurz mitdünsten. Dann mit Weißwein ablöschen und 2 Minuten ziehen lassen. Mit Rahm abschmecken und mit Salz, Pfeffer und Gemüsebouillon würzen.
Felix Streibert

„Hommage an Omi“. Gut bürgerliche Küche für zu Hause. <span class="copyright">Streibert</span>
„Hommage an Omi“. Gut bürgerliche Küche für zu Hause. Streibert

Garnelen-Curry-Eintopf

zutaten

2 Zwiebeln, 1 Knoblauchzehe, Ingwerknolle (ca. 30 g), 1 reife Mango, Garam Masala (ca. 20 g), 200 g Joghurt, 1 Dose Kokosmilch, 1 Dose geschälte Tomaten, 400 ml Fisch- oder Gemüsefond, 100 g Shiitake-Pilze, 200 g Zuckerschoten, 2 EL geröstete Sesamsamen, 500 g rohe TK-Garnelen (geschält), 1 Limette, 400 g Ramen-Nudeln.

Zwiebeln in feine Streifen schneiden, Knoblauch und Ingwer fein würfeln. Mango schälen, Fruchtfleisch würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Garam Masala andünsten. Joghurt zufügen, fünf Minuten einkochen lassen. Kokosmilch, Mango und Tomaten dazugeben, etwa zehn Minuten köcheln lassen. Mit dem Stabmixer pürieren, Fond dazugeben, erneut aufkochen. Pilze in dünne Scheiben schneiden, in Öl braten und salzen. Zuckerschoten in den Eintopf geben, ca. eine Minute köcheln. Aufgetaute Garnelen abspülen, trocknen, in den Eintopf geben, Hitze reduzieren und fünf Minuten ziehen lassen. Pilze hinzufügen, mit Limettensaft und Pfeffer abschmecken. Nudeln laut Angaben kochen, in kleine Schüsseln geben. Eintopf darübergießen, mit gerösteten Sesamsamen und evtl. mit frischem Chili garnieren.
Lisa Kammann

Festlicher Eintopf für sechs Personen frei nach „Brigitte“. <span class="copyright">Kammann</span>
Festlicher Eintopf für sechs Personen frei nach „Brigitte“. Kammann

Ossobuco mit Nudeln

Zutaten

Für vier Personen

4 Kalbshaxen (ca. 150 g/Stück), 2 Zwiebeln, 2 Karotten, ½ Sellerieknolle,

20 g Butter, 1 Knoblauchzehe,

Salz, Pfeffer, 1/8 l Weißwein, ¼ l Gemüsebrühe, ½ TL Basilikum,

½ TL Thymian, 2 Lorbeerblätter,

1 Bund Petersilie

Für das Ossobuco zuerst den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. In der Folge Zwiebeln, Gemüse und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden (je kleiner umso besser).
Die Kalbshaxen scheiben waschen, trocken tupfen und die Fettschicht an den Rändern einschneiden. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestauben und in heißen Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Danach das Fleisch aus der Pfanne nehmen. In derselben Pfanne die Butter schmelzen und das Gemüse beigeben und ca. fünf Minuten rühren. Mit Weißwein ablöschen und die Gemüsebrühe hinzufügen. Mit Basilikum, Thymian, Lorbeerblättern und Petersilie würzen.
Die Kalbshaxen auf das Gemüse legen und zugedeckt im Backofen bei 180 Grad Heißluft eine Stunde schmoren lassen. Das Fleisch während dem Schmoren öfter wenden und bei Bedarf Flüssigkeit hinzufügen.
Dazu passen Bandnudeln.
Sebastian Rauch

Während das Fleisch im Ofen schmort, kann schon angestoßen werden. <span class="copyright">Rauch</span>
Während das Fleisch im Ofen schmort, kann schon angestoßen werden. Rauch