Allgemein

Eine Woche alter Test reicht für Gasthaus

31.12.2020 • 13:53 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bei Hotels und Kulturveranstaltungen darf der Test maximal 48 Stunden alt sein
Bei Hotels und Kulturveranstaltungen darf der Test maximal 48 Stunden alt sein (c) H_Ko – stock.adobe.com

Kurz hat neue Details zum Konzept des Freitestens in der Zib2 verkündet.

Wer ab 18. Jänner ins Gasthaus gehen will, muss einen Test, der eine Woche alt ist, vorweisen. Bei Hotels und Kulturveranstaltungen darf der Test maximal 48 Stunden alt sein. Das verkündete Bundeskanzler Sebastian Kurz am Abend in der Zib2. Kontrolliert werden die Tests in der Gastronomie von den Gesundheitsbehörden in Kooperation mit der Polizei, bei den Beherbergungsbetrieben sind die Betreiber verantwortlich. „Wenn wir mehr Freiheit wollen, müssen wir auf Tests setzen. Kurz räumt ein, dass die „nächsten Monate schwierig“ sein würden.

Baldige Entscheidung bei AstraZenica

Dass der Impfstoff in Großbritannien, Israel, die USA, Kanada schneller ausgerollt werde als in Österreich, begründete Kurz auch mit dem EU-weiten Beschaffungsvorgang. Die EU habe bei sechs Anbietern Impfstoffe bestellt, in Sachen AstraZenica, das von den Briten bereits zugelassen wurde, drängt der Kanzler auf eine baldige Entscheidung durch die EU-Arzneimittelagentur.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.