Allgemein

Trumps Golfplatz verliert Major-Turnier

11.01.2021 • 13:22 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Golf-Platz von Trump hätte 2022 der Schauplatz eines Major-Turniers werden sollen
Der Golf-Platz von Trump hätte 2022 der Schauplatz eines Major-Turniers werden sollen AFP

PGA Championship findet nicht auf Golf-Kurs von Donald Trump statt.

Im Jahr 2022 hätten die PGA Championship, eines der vier großen Golf-Majorturniere, auf dem „Trump National Golf Club“ in Bedminster im US-Bundesstaat New Jersey stattfinden sollen. Doch dazu kommt es nicht: Der US-amerikanische Golf-Verband PGA of America teilte mit, dass man von einer Austragung auf dem Golfplatz von Noch-US-Präsident Donald Trump Abstand nimmt.

Den endgültigen Ausschlag dazu gaben die jüngsten Geschehnisse rund um den Sturm auf das Kapitol – Medienberichten zufolge wurde verbandsintern aber schon in den letzten beiden Jahren darüber diskutiert, das Turnier zu verlegen. Verbands-Präsident Jim Richerson sagt in einer Stellungnahme: „Es ist deutlich geworden, dass eine Austragung in Bedminster der Marke PGA of America schaden würde.“ Ein Ersatzort steht noch nicht fest.

Am Sonntagabend teilte die Vorsitzende des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in einem Schreiben an ihre Fraktionskollegen mit, Montagfrüh werde zunächst eine Resolution eingebracht, mit der Vizepräsident Mike Pence aufgefordert wird, Schritte zur Amtsenthebung Trumps einzuleiten.