Allgemein

Mit Lockenwickler aber ohne Corona-Test

17.02.2021 • 11:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Mit Lockenwickler aber ohne Corona-Test

Mehrere Anzeigen bei Corona-Kontrollen in Villach.

Kurios, zum Schmunzeln und dennoch ein Verstoß gegen die aktuellen Corona-Vorgaben, der teuer werden kann. Bei Kontrollen der Polizei in Villach wurde am heutigen Dienstag eine Frau ohne negativen Corona-Test beim Frisör angetroffen, während sie sich gerade ihre frisch gefärbten Haare mit Lockenwicklern eindrehen ließ. Auch wenn es am Faschingdienstag vermutlich nicht negativ aufgefallen wäre, wenn sie unvollendet aus dem Friseur-Geschäft gebeten worden wäre, reagierten die Beamten mit Nachsicht und ließen die Friseurin ihre Arbeit fertigstellen. Eine Anzeige für die Unternehmerin und die Kundin waren dennoch die Folge. Die Strafhöhe beträgt mehrere Hundert Euro.

Anzeigen wurde in Villach dieser Tage gleich gegen mehrere Personen wegen Verstößen gegen die Corona-Auflagen ausgestellt. In einer Tankstelle verstießen mehrere Leute gegen die Abstandsregeln, während sie sich trinkend unterhielten und in einer Bäckerei wurden Gäste außerhalb der Zeiten bewirtet. „Die beiden versuchten, sich im Abstellraum und im WC zu verstecken. Wir haben sie aber gefunden“, schildert Behördenleiter Alfred Winkler.

Seit 1. Jänner 2021 wurden im Zusammenhang mit Corona 301 Anzeigen verfasst.