Allgemein

RLB plaziert besicherte Anleihe

25.02.2021 • 13:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Archiv/Hartinger</span>
Archiv/Hartinger

Raiffeisenlandesbank plaziert Anleihe in Höhe von 300 Millionen Euro.

Die Raiffeisenlandesbank (RLB) Vorarlberg hat eine besicherte Anleihe (“Covered Bond”) in Höhe von 300 Mio. Euro platziert. Damit stärke man die eigene Liquiditätsausstattung und sichere die Kreditversorgung der Kunden langfristig ab, teilte das Geldinstitut am Donnerstag mit. Bereits kurz nach Öffnung der Orderbücher sei die Anleihe überzeichnet gewesen. Schließlich seien Aufträge aus neun Ländern mit einem Volumen von fast einer Mrd. Euro zusammengekommen.

Die große Nachfrage nach der besicherten 15-jährigen Anleihe bestätigte das hohe Vertrauen der Investoren, sagte Wilfried Hopfner, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenlandesbank Vorarlberg. Bereits 2018 und 2019 hatte die RLB Anleihen in der Größenordnung von 500 Mio. Euro bzw. 300 Mio. Euro auf dem europäischen Kapitalmarkt platziert. “Das eingenommene Volumen wird direkt in unsere Region zurückfließen, denn wir geben es in Form von Krediten an Unternehmen und Private in Vorarlberg weiter”, so Hopfner.

APA

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.