Allgemein

Vier Verletzte bei Wohnungsbrand

12.03.2021 • 12:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Feuerwehr war mit 60 Personen und acht Fahrzeugen im Einsatz. <span class="copyright">Symbolbild/Gindl</span>
Die Feuerwehr war mit 60 Personen und acht Fahrzeugen im Einsatz. Symbolbild/Gindl

Ursache des Brandes in Feldkirch dürfte ein vegessener Kochtopf sein.

Bei einem Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Feldkirch hat sich am Donnerstagnachmittag ein 38-jähriger Mann Verbrennungen zugezogen. Drei weitere Personen erlitten Rauchgasvergiftungen, informierte die Polizei. Als Ursache des Feuers wurde ein auf dem Herd vergessener Kochtopf festgestellt. Das Wohnhaus wurde evakuiert und musste nach den Löscharbeiten längere Zeit mit Ventilatoren belüftet werden.

Die Verletzten wurden von der Rettung ins LKH Feldkirch gebracht. Die Höhe des Sachschadens in der im vierten Stock gelegenen Wohnung steht noch nicht fest, die Wohnung ist aktuell aber nicht bewohnbar. Die Feuerwehr stand mit 60 Personen und acht Fahrzeugen im Einsatz.

APA

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.