Allgemein

Ausrüstung richtig lagern

11.04.2021 • 12:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ordentliche Lagerung von Equipment ist wichtig, wissen die Experten von Schuh-Schertler in Wolfurt. <span class="copyright">Schuh-Schertler</span>
Ordentliche Lagerung von Equipment ist wichtig, wissen die Experten von Schuh-Schertler in Wolfurt. Schuh-Schertler

Ordentliche Lagerung der Equipments ist für die nächste Saison sehr wichtig.

So langsam neigt sich ein durchaus schneereicher, aber ungewöhnlicher Winter dem Ende entgegen. Wintersportbegeisterte dürften während der vergangenen Wochen so einige Pistenkilometer zurückgelegt haben. Egal, ob ab- oder aufwärts. Damit die Ausrüstung auch kommende Wintersaison wieder einsatzfähig ist, gibt es ein paar Dinge zu beachten.

Trockener Raum

„Touren- und Alpinski sollten in einem trockenen Raum gelagert werden. Idealerweise stehend und nicht in den Stopperbügeln eingehängt“, rät Burkard Meusburger von Schuh-Schertler in Wolfurt. Nur so wird nämlich die sogenannte Camber (Vorspannung, Anm.) über die Sommermonate nicht geschwächt.
Generell empfiehlt der Experte, die Ski am Ende der Saison zu wachsen und das Wachs nicht abzuziehen.

„Das kann man sich aber dann sparen, wenn der Ski Anfang der nächsten Saison servisiert wird“, meint Meusburger. Jedenfalls empfielt er diese Vorgehensweise. Schuh-­Schertler bietet noch zwei Wochen nach Saisonende Skiservice an – für jene Kunden, die ihre Ski servisiert einlagern wollen.
Bindungen müssen nicht geölt oder geschmiert werden. Allerdings sollten die Auslösewerte regelmäßig überprüft werden.

Skischuhe und Felle

Skischuhe sollten stets trocken gelagert werden. Bei Schuh-Schertler etwa wird ein Skischuhservice angeboten. Dabei wird der Innenschuh desinfiziert, mechanische Teile wie Schnallen, Gehmechanismus, Gelenke werden überprüft. Bei Bedarf können auch Sohlen und Absätze erneuert werden.
Unkompliziert ist die Einlagerung der Felle. Diese sollten lediglich trocken und in der dazugehörigen Tasche verstaut werden.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.