Allgemein

Neuer Eigentümer für Hotel Germania

15.04.2021 • 18:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Symbolbild/vol.at</span>
Symbolbild/vol.at

Bisherige Betreiberfamilie Fesenmayr zieht sich zurück.

Das Traditionshotel Germania in Bregenz hat einen neuen Eigentümer und bekommt eine neue Betreibergesellschaft. Die frühere Betreiberfamilie Fesenmayr wird sich nach vielen Jahren zur Gänze aus dem Geschäft zurückziehen. Das haben wpa-Recherchen ergeben.

Neue GmbH gegründet

So wurde die bisherige Besitz- und Betriebsgesellschaft des Hotel Germania, die Fesenmayr GmbH in Bregenz, vor wenigen Wochen vom geschäftsführenden Gesellschafter Johann Fesenmayr (Jg. 1958) an die Enziana GmbH in Felixdorf (NÖ) und die EPI Privatstiftung in Plankenstein (NÖ) verkauft. Neuer und alleiniger Geschäftsführer ist jetzt der Immobilienunternehmer Erich Podstatny (Jg. 1968) aus Wien. Zum gleichen Zeitpunkt wurde die Fesenmayr GmbH in Hotel Germania GmbH umbenannt. Zudem wurde kürzlich die MAB Hotel Germania GmbH in Bregenz gegründet. Geschäftsführender Gesellschafter ist dort Andreas Brennfleck (Jg. 1974) aus Köln. Weitere Anteile hält Manfred Brennfleck (Jg. 1949). Andreas Brennfleck ist unter anderem Geschäftsführer der Libertas Hotelverwaltungsgesellschaft mbH in Köln.

Mitarbeiter werden übernommen

Mit dem Management der Betriebsübergabe und Wiederinbetriebnahme nach dem Lockdown interimistisch beauftragt wurde Daniela Edlinger, die als Direktorin in anderen Hotels von Libertas tätig ist. Sie bestätigte den Eigentümer- und Betreiberwechsel. Die Familie Fesenmayr werde im Hotel und im Restaurant zukünftig nicht mehr tätig sein, sagt Edlinger. Der neue Betreiber übernehme alle rund zwölf Mitarbeiter vom Vorbesitzer.

Günther Bitschnau/wpa