Allgemein

Brandteigkrapferl mit Vanillecreme

17.04.2021 • 17:50 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Dazu passen herrlich frische Beeren.<span class="copyright">Hagen</span>
Dazu passen herrlich frische Beeren.Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Zutaten für ca. 20-25 Krapferl

60 ml Milch
125 ml Wasser
60 g Butter
1 Prise Salz
1 Esslöffel Zucker
150 g Mehl
4 Eier Größe M
(oder 3 Eier Größe L)

zum Füllen
200 ml Obers
3 – 4 Esslöffel gezuckerte Kondensmilch (im gut sortierten Supermarkt)
1 Teelöffel Vanille

sowie
Staubzucker zum Bestreuen
frische Beeren zum Servieren

Zubereitung

Für den Brandteig Milch, Wasser, Salz und Zucker aufkochen. Mehl einrühren und mit einem Kochlöffel unter ständigem Rühren abbrennen. Das heißt, so lange erhitzen, bis sich am Topfboden ein weißer Film bildet. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und in eine Rührschüssel umfüllen. Fünf Minuten überkühlen lassen. Nun nach und nach die Eier sorgfältig einarbeiten. Den etwas zähen Teig in einen Spritzbeutel mit großer glatter oder Sterntülle füllen.

Den Backofen auf 230°C Ober-Unterhitze oder 210°C Heißluft vorheizen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech (oder zwei davon) gut walnussgroße Häufchen mit genügend Abstand spritzen. Diese im Backofen für circa 25 Minuten goldbraun backen, dabei nach fünf Minuten die Temperatur auf 200°C Ober-Unterhitze oder 190°C Heißluft reduzieren. Nach der Backzeit jedes Krapferl noch im Ofen auf dem Backblech auf die Seite legen und auf dem Boden rasch mit einem Messer einstechen. Noch fünf bis zehn Minuten im offenen Backofen auskühlen lassen. Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Obers steif schlagen, Kondensmilch und Vanille dazugeben und gut durchmixen. Die Creme in einen Spritzbeutel mit spitzer Tülle füllen und bis zum Servieren gut kühlen.

Vor dem Servieren die Creme am Boden in die Krapferl spritzen, diese auf einer Platte verteilen und mit Staubzucker bestreut sowie mit frischen Beeren garniert servieren.