Allgemein

Großbrand in Marina Kastela in Kroatien

30.05.2021 • 13:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Brand war an einem Außensteg ausgebrochen
Der Brand war an einem Außensteg ausgebrochen Sabine Wolfer

Großbrand bei Split dürfte einen Millionenschaden verursacht haben.

In der Marina Kastela im kroatischen Dalmatien ist am Samstagabend ein Großbrand ausgebrochen. Eine Motoryacht an der Außenseite der Marina geriet aus noch unbekannter Ursache in Brand. Die Crew des Bootes konnte das Feuer nicht unter Kontrolle bringen. Der Brand breitete sich auf weitere Yachten aus. Das Feuer war an einem Steg ausgebrochen, an dem normalerweise große Luxusyachten vor Anker liegen.

Laut 24.sata.hr wurden fünf teure Yachten zerstört. Mitarbeiter der Marina Kastela und Angehörige von Feuerwehren konnten einige brennende Yachten aus der Marina schleppen und so ein Übergreifen auf andere Stege und Schiffe verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Crews auf den Booten wurden evakuiert. In der Marina liegen an die 370 Boote.

Auch vielen Steirern ist die Marina bekannt. Der Segel- und Yachtclub Steiermark mit seinen 400 Mitgliedern arbeitet eng mit der Marina zusammen. “Viele unserer Chartertouren starten von dort”, erklärt Erich Pernold, Obmann des Vereins. Derzeit liegen nur zwei steirische Boote des Clubs dort vor Anker. Sie sind vom Feuer nicht betroffen. Zwei steirische Crews sind im Moment vor Ort.

Großbrand in Marina Kastela in Kroatien
Sonstiges

Zur Schadenshöhe kann noch keine genaue Angabe gemacht werden, auch wenn nach ersten Schätzungen wohl Werte von mehreren Millionen Euro den Flammen zum Opfer fielen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.