Allgemein

BLT Sandwich mit Kräutermayo

29.07.2021 • 16:04 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die selbstgemachte Knoblauch-Kräutermayo wird in einem Schälchen als Dip gereicht. <span class="copyright">Hagen</span>
Die selbstgemachte Knoblauch-Kräutermayo wird in einem Schälchen als Dip gereicht. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Für 4 Personen

  • 8 Scheiben Weißbrot
  • ca. 1 Esslöffel Butter
  • 200 g Frühstücksspeck in Scheiben
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • mehrere Salatblätter nach Belieben

    für die Mayonnaise
  • 1 mittelgroßes frisches Ei
  • 1 Teelöffel Senf
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • ca. 230 ml Rapsöl
  • 1 Handvoll gemischte Kräuter (Schnittlauch, Petersilie…)

    zum Servieren
  • Gemüsesticks nach Belieben

Zubereitung

Zuerst die Mayonnaise zubereiten. Dazu das ganze Ei mit Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft sowie die geschälten Knoblauchzehen mit dem Mixstab kurz pürieren. Anschließend das Öl unter ständigem Mixen langsam einfließen lassen bis eine dickcremige Mayonnaise entstanden ist. Noch einmal pikant abschmecken. Kräuter fein hacken, unter die Mayonnaise heben und bis zum Servieren zugedeckt kühlen.

Den Strunk der Tomaten entfernen und die Tomaten in Scheiben schneiden. Salatblätter waschen und trockenschleudern. Die Speckscheiben in einer breiten Pfanne beidseitig knusprig braten und auf Küchenkrepp bereitstellen. Eventuell entstandenes Fett ausleeren. Die Weißbrotscheiben dünn mit Butter bestreichen und in der Speck-Pfanne beidseitig goldbraun rösten. Noch warm mit Mayonnaise, Salat, Tomaten und Speck belegen, mit einer Scheibe knusprigem Weißbrot bedecken und mit jeweils einem Schälchen Knoblauch-Kräutermayo als Dip sowie einigen Gemüsesticks servieren.