Allgemein

52.000 Österreicher urlauben in Kroatien

09.08.2021 • 17:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Kroatien (hier: Dubrovnik) ist bei Touristen sehr gefragt
Kroatien (hier: Dubrovnik) ist bei Touristen sehr gefragt paul prescott – Fotolia

Kroatien freut sich über gute Auslastung im Tourismus.

Kroatiens Tourismusdirektor ist hochzufrieden: 80 Prozent der Touristenankünfte und 81 Prozent der -übernachtungen verzeichnete Kroatien im Juli – verglichen mit dem Vergleichszeitraum im Rekordjahr 2019. Derzeit verbringen rund 900.000 Gäste ihren Urlaub im Land am Mittelmeer. Der Grund für die gute Auslastung, meint Veljko Ostojic, Direktor des Kroatischen Tourismusverbandes (HUT), des Dachverbands der Tourismusbranche in Kroatien, sei “das hohe Verantwortungsbewusstsein auf allen Ebenen und die daraus resultierende gute epidemiologische Lage.”

Es seien “hervorragende Ergebnisse”, die Kroatien in dieser Tourismussaison 2021 bisher für sich verbuchen konnte. Nach Angaben des kroatischen “eVisitor-Systems” wurden im Juli 3,7 Millionen Touristenankünfte und 25 Millionen Touristenübernachtungen verzeichnet, womit 80 Prozent der Ankünfte und 81 Prozent der Übernachtungen vom Rekordjahr 2019 erreicht wurden. Das sind 47 bzw. 33 Prozent mehr als im vergangenen Jahr.

1,9 Millionen Übernachtungen von Österreichern

21,6 Millionen Übernachtungen und damit der größte Teil der Urlauber im Juli kamen aus dem Ausland: Deutschland führt die Liste mit 4,4 Millionen Übernachtungen an, dahinter folgt Kroatiens Nachbarland Slowenien mit 3,7 Millionen, Polen mit 2,4 und Tschechien mit zwei Millionen Nächtigungen. Österreichische Gäste kommen auf 1,9 Millionen Übernachtungen. Derzeit halten sich rund 900.000 Touristen im Land auf, die meisten davon, knapp 200.000, kommen aus Deutschland, gefolgt von Slowenien mit über 103.000, Polen mit 57.000 und Österreich mit 52.000.

"Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen dieser Saison zufrieden", sagt Veljko Ostojic, Direktor des Kroatischen Tourismusverbandes (HUT), des Dachverbands der Tourismusbranche in Kroatien
“Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen dieser Saison zufrieden”, sagt Veljko Ostojic, Direktor des Kroatischen Tourismusverbandes (HUT), des Dachverbands der Tourismusbranche in KroatienSonstiges

“Sind mit Saison zufrieden”

„Wir sind mit den bisherigen Ergebnissen dieser Saison zufrieden. Die Johns Hopkins University bezeichnet Kroatien weiterhin als sicherstes Land im Mittelmeerraum. Wir haben alles getan, um die günstige epidemiologisches Lage zu erhalten. Das ist die Grundlage für die guten Ergebnisse, die wir auch weiterhin in der Haupt- wie Nebensaison erzielen möchten“, sagt Ostojic.

Die meistbesuchten Reiseziele sind derzeit Rovinj, Poreč, Vir, Medulin und Umag, die alle seit Beginn der Saison mehr als eine Million Übernachtungen verzeichnen konnten.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.