Allgemein

In zwei Wochen zum eigenen Computerspiel

10.08.2021 • 19:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Diesen Sommer findet das fünfte Code Base Camp statt.<span class="copyright">Steurer</span>
Diesen Sommer findet das fünfte Code Base Camp statt.Steurer

Am Freitag werden die ersten zwei Kurse des Code Base Camps beendet.

Sie hatten trotz Regenwetter Spaß in den Schulferien: Knapp 50 Jugendliche sind seit zweitem August bei den ersten zwei von vier Sommercamps spielerisch in die Welt des Programmierens eingetaucht. Am Freitag werden die 13- bis 16-Jährigen bei der Abschlussveranstaltung das Gelernte ihren Eltern präsentieren – wie selbst programmierte Webseiten und Spiele – und bekommen Zertifikate überreicht.

Zwei Module

Anschließend werden die zwei Module #HTML/CSS und #JavaScript erneut vom 16. bis 27. August angeboten. Initiiert werden diese von der FH Vorarlberg und Russmedia. Das Land, Omicron, Blum, Illwerke vkw und Rhomberg unterstützen die fünfte Auflage des Camps.

„Wir sind immer wieder begeistert, mit welchem Enthusiasmus die Jugendlichen mitten in den Sommerferien ihre Software-Projekte umsetzen“, resümiert Hannes Tschütscher von Omicron, wo das erste Java-Script-Camp unter der Leitung von Sabrina Rosmann und Thomas Kasseroler angeboten wird. Das Modul ist die Fortsetzung des parallel stattfindenden HTML/CSS-Grundlagenmoduls, wo Burschen und Mädels von Kursleiter Phuc Le erste Einblicke in die Webseitengestaltung bekommen.

Eigene Spiele

Besonders das Erstellen von Spielen im Java-Script-Camp hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. „Es war interessant zu lernen, wie man Spiele selbst programmieren kann“, erzählt die 13-jähige Maya Drexel, die das Spiel „TicTacToe“ programmiert. Auch der 14-jährige Bastian Caser ist begeistert, was er in kurzer Zeit gelernt hat: „Es ist cool zu sehen, dass man schon nach einer Woche selbst ein Spiel programmieren kann.“
Dem 15-jährigen Louis Fink hat das Bauen eines Jump-and-Run-Spiels neben der Gemeinschaft im Camp am besten gefallen. Denn die Jugendlichen lernen im Camp nicht nur die Programmierwelt, sondern auch neue Freunde kennen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.