Allgemein

Herbstmesse in den Startlöchern

26.08.2021 • 19:34 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Messeleitung hofft dieses Jahr wieder auf mehr Besucher als im Vorjahr.<span class="copyright"> <span style="color: rgba(111, 111, 111, var(--text-opacity)); font-size: 0.75rem; text-transform: uppercase;">Mittelberger</span></span>
Die Messeleitung hofft dieses Jahr wieder auf mehr Besucher als im Vorjahr. Mittelberger

Das diesjährige Motto ist „Wieder zämmko“. Bewährtes bleibt Programm.

In knapp zwei Wochen öffnet die 73. Herbstmesse ihre Tore. Die größte Publikumsmesse im Land, die im Corona-Jahr 2020 mit einem massiven Besucherschwund zu kämpfen hatte, soll nach den Wünschen der Messeführung wieder an alte Zeiten anschließen. Ob dies möglich sein wird, darf bezweifelt werden, schließlich haben sich heuer um ein Drittel weniger Aussteller angemeldet als üblicherweise. Ungeachtet dessen hat das Messeteam um Geschäftsführerin Sabine Tichy-Treimel wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt, das möglichst viele Gäste anlocken soll. „Nach einer langen Durststrecke freuen wir uns, wieder Besucher willkommen heißen zu dürfen“, so Tichy-Treimel bei der gestrigen Präsentation des Herbstmesse-Programms.
Die Geschäftsführerin freut sich natürlich auch darüber, dass wieder eine große Eröffnung stattfinden kann und auch das Wirtschaftszelt wieder aktiviert wird. „Beides konnten wir letztes Jahr nicht machen.“

Herbstmesse

73. Herbstmesse in Dornbirn vom 8. bis 12. September 2021, täglich 10 bis 18 Uhr

Gratis-Eintritt am Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 12 Uhr bei Anreise mit Bus, Bahn oder Rad.

Gratis An- und Abreise mit Bus und Bahn aus ganz Vorarlberg und im Bahnverkehr von den Grenzbahnhöfen Lindau (D), Buchs, St. Margrethen (CH) und St. Anton a. Arlberg mit dem VVV-Online-Gratis-Ticket oder mit gültiger Messe-Eintrittskarte. Mit der V-Card kann die Herbstmesse an einem der fünf Messetage kostenlos besucht werden.

3-G-Regel

Für den Besuch der Herbstmesse und für die Abendveranstaltungen im Mohren-Wirtschaftszelt gilt die 3G-Regelung und die Registrierung mittels QR-Code oder Formular. Vor jedem Eintritt auf das Messegelände muss der 3G-Nachweis in Kombination mit einem amtlichen Lichtbildausweis bei den Eingängen nachgewiesen werden. Es wird eine kostenlose Testmöglichkeit für alle Besucher und Aussteller am Eingang A angeboten. Anschließend darf wieder ohne Einschränkungen, ohne Maske und ohne Mindestabstand verkostet und probiert werden.

Programm

Die Besucher erwartet viel Altbekanntes. So wird auch heuer wieder auf Messeklassiker wie die Burgenländer Winzer, eine Modeschau, das Messehennele und musikalische Unterhaltung im Mohren-Wirtschaftszelt gesetzt. Die Mohrenbrauerei wird auf der Herbstmesse ein neues Bier präsentieren. Zu viel wollte Braumeister Ralf Freitag noch nicht verraten. Nur einen kleinen Hinweis gibt es: „Wir feiern, bis es hell wird.“ In den Hallen 2, 3, 5, 9 präsentieren die Austeller ihre Produkte, die Themenbereiche lauten „Wohnen & Einrichten“, „Haus & Handwerk“, „Haushalt & Küche“, „Gesundheit & Wellness“, „Schönheit & Lifestyle“, „Ernährung & Genuss“, „Familie & Information“.

Auch eine Kinderbaustelle wird es wieder geben. <span class="copyright">Mittelberger</span>
Auch eine Kinderbaustelle wird es wieder geben. Mittelberger

Kinderbaustelle

Auch die jüngsten Besucher kommen wieder auf ihre Kosten. Auf der Kinderbaustelle dürfen die Handwerker von Morgen hämmern, schrauben und mauern. Organisiert wird die Kinderbaustelle von der Landesberufsschule Dornbirn. Seit fünf Jahren wird im Rahmen der Dornbirner Herbstmesse Kindern die Möglichkeit geboten, verschiedene Berufsarten spielerisch selbst auszuprobieren. „Wir durften in dieser Zeit etwa 5000 Kinder betreuen“, so Initiator Christoph Beck. Auch einen Rummelplatz und eine Messe-Rallye wird es wieder geben. Bei Letzterem können die jüngsten Besucher ihre Geschicklichkeit und ihr Wissen unter Beweis stellen.
Die Herbstmesse ist gleichsam Auftakt in einen bunten Messeherbst, zahlreiche Veranstaltungen werden folgen – unter anderem die Interactive West am 21. September, die Genussmesse Gustav vom 15. bis 17. Oktober, die Ausbildungsmesse am 5. und 6. November oder das Konzert von Reinhard Fendrich am 20. November.