Allgemein

Fünf Millionen Euro für die Gemeinden

01.11.2021 • 14:06 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Landeshauptmann Markus Wallner <span class="copyright">Hartinger</span>
Landeshauptmann Markus Wallner Hartinger

Corona-Hilfspaket für 96 Vorarlberger Gemeinden wurde geschnürt.

Das Land Vorarlberg hat für seine 96 Gemeinden ein weiteres Hilfspaket zur Abfederung der Pandemie-Konsequenzen geschnürt. Nach Angaben von Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) werden fünf Millionen Euro ausgeschüttet, hauptsächlicher Nutznießer sind die Wintertourismus-Gemeinden.

Rund 3,6 Millionen Euro werden an jene Gemeinden ausbezahlt, die nachweislich Einnahmenausfälle bei der Gästetaxe zu verzeichnen hatten. Die restlichen 1,4 Millionen Euro ergehen an alle Kommunen über die bereits entrichtete Landesumlage. “Damit profitieren alle 96 Vorarlberger Gemeinden”, freute sich Andrea Kaufmann, Präsidentin des Vorarlberger Gemeindeverbandes.

Die in der jüngsten Sitzung der Landesregierung beschlossene Hilfestellung werde beitragen, die finanzielle Belastung der Gemeinden ein Stück weit abzufedern, sagte Wallner. Das Land hat den Gemeinden bereits im vergangenen Jahr ein zehn Millionen Euro schweres Soforthilfe-Paket zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus wurden vom Land die Personalmehrkosten für eine Gehaltsreform bei den Musikschullehrern übernommen.

APA