Allgemein

Götzis: So sieht das neue Sportzentrum aus

03.11.2021 • 18:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Bereits im Dezember soll ein Teil eröffnet werden. <span class="copyright">Maier</span>
Bereits im Dezember soll ein Teil eröffnet werden. Maier

Zwei Unternehmer investieren mehr als fünf Millionen Euro in das Projekt.

Aus dem bisherigen Tenniszentrum Vorarlberg im Götzner Ortsteil Mösle wird bald das Vorarlberger Indoor Sportzentrum. Hinter dem millionenschweren Erweiterungsprojekt stehen als Eigentümer und Betreiber zu gleichen Teilen der Immobilienunternehmer Roberto Maier von der Immo-Agentur und Norbert Breuß, der Inhaber des Vorarlberger Tenniszentrums in Götzis. „Wir werden hier eines der größten privaten Indoor-Sportzentren in Österreich eröffnen“, so Maier im wpa-Gespräch.

Fünf Millionen Euro

Bislang gab es an dem Standort im Mösle die rund 3000 Quadratmeter große Tennishalle samt einem Zubau, wo ein Restaurant und die Sanitäranlagen untergebracht sind. Jetzt werde der bestehende Zubau um zwei Stockwerke erhöht und im Erdgeschoss saniert. Gleichzeitig entstehe daneben eine neue zweite Halle, so Maier. Die bestehende Halle sei bereits vor wenigen Jahren saniert worden.

Eröffnung im Dezember

Die gesamte Nutzfläche im neuen Vorarlberger Indoor Sportzentrum belaufe sich dann auf insgesamt 7000 Quadratmeter. Mit der schrittweisen Eröffnung sei ab Dezember 2021 zu rechnen. Das Investitionsvolumen belaufe sich auf mehr als fünf Millionen Euro, so Maier.
Die Indoorflächen sind vorerst einmal für Tennis, Padeltennis und Indoor-Golf vorgesehen. Zudem wolle man Teile der Flächen auch an Vereine wie den Dart-Club vermieten, so Maier.

wpa

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.