Allgemein

Entenbrust auf Orangen-Sprossensalat

28.11.2021 • 12:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eine wundervolle Vorspeise oder ein leichtes Abendessen. <span class="copyright">Hagen</span>
Eine wundervolle Vorspeise oder ein leichtes Abendessen. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Zutaten für 4 bis 6 Personen

  • 2 Entenbrüstchen à ca. 180 g
  • Salz und Pfeffer

    für den Salat
  • 4 – 6 Handvoll frische Sprossen
  • 2 Esslöffel weißer Balsamicoessig
  • 2 kleine Orangen
  • 2 Esslöffel Orangensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Teelöffel süßer Senf
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • je 2 Esslöffel Walnuss- und Rapsöl

Zubereitung

Die Entenbrüstchen gut abspülen, mit Küchenkrepp trocknen und die Hautseite kreuzweise einschneiden. Bereitstellen.

Die Sprossen waschen und trockenschleudern. Orangen schälen und die Filets auslösen. Dabei den Saft für das Dressing auffangen. Orangensaft mit Essig, Salz und Pfeffer, Senf und Ahornsirup gut verrühren. Die beiden Ölsorten einfließen lassen und mit einem Schneebesen zu einer Emulsion rühren. Sprossen und Orangenfilets vermengen.

Eine Pfanne mit dickem Boden erhitzen. Die Entenbrüstchen gut mit Salz und Pfeffer würzen. Auf der Hautseite in die Pfanne legen und für ca. 3 – 4 Minuten goldbraun und knusprig braten, die Brüstchen wenden und weitere 3 – 4 Minuten braten. Anschließend im auf 80°C vorgeheizten Backofen – Ober-Unterhitze für 8 Minuten rasten lassen.

Das Dressing mit den Orangen und den Sprossen vermengen und auf Tellern anrichten. Die Entenbrüstchen dünn aufschneiden, dazu setzen und servieren.

Tipp

Wenn Sie keine Sprossen bekommen, können Sie auch gemischte Blattsalate verwenden.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.