Allgemein

So schön ist Vorarlberg im Schnee

10.01.2022 • 18:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Hartinger</span>
Hartinger

Schnee fiel diese Woche bis in die Täler, NEUE zeigt die schönsten Bilder.

Nach den für die Jahreszeit ungewöhnlich milden Temperaturen Ende Dezember, hat der Winter Anfang der Woche noch einmal Einkehr im Vorarlberger Rheintal gehalten.

Zumindest im Oberland fiel in der Nacht von Sonntag auf Montag so viel Schnee, dass er auch tagsüber liegen blieb. Nicht nur die Feldkircher Altstadt und die über ihr thronende Schattenburg wurden so in winterliches Weiß gekleidet. Auch in Götzis und Hohenems zeigten sich die dortigen Burgruinenen in einem Schneemantel. Während es andernorts zumindest zwischenzeitlich aufklarte, blieb es im Bregenzerwald auch tagsüber leicht bewölkt.

In Dornbirn zeigte sich die Innenstadt am Nachmittag zwar schneefrei, dafür blieb der Niederschlag am Karren, in Ebnit und am Bödele liegen.

Schneevergnügen

Obwohl sich der Himmel auch im Rheintal im tagesverlauf zunhemen eintrübte, nutzten viele Vorarlberger die Gelegenheit für Schneewanderungen, Spaziergänge oder Rodelausflüge. Dafür boten sich besonders die höheren Lagen an, die nicht nur mit noch mehr Schnee, sondern auch mit sonnigerem Wetter aufwarten konnten.

So konnte der NEUE-Fotograf etliche Familien in Laterns oder St. Arbogast beim ausgelassenen Treiben im Schnee beobachten, das vor allem die Kinder genossen.
Durch den Wintereinbruch waren nicht nur die Straßenmeistereien mit Schneeschaufeln und Räumungsarbeiten beschäftigt. Viele Vorarlberger mussten ihre Hauszufahrten und Autodächer vom Neuschnee befreien. In Laterns lagen am Montag im Tal 45 und am Berg 90 Zentimeter Schnee.

Der Frost kommt

Im weiteren Lauf der Woche ist laut aktuellen Prognosen mit keinen weiteren Schneefällen in den Tallagen zu rechnen. Allerdings dürften die angekündigten tiefen Temperaturen dafür sorgen, dass auch im Flachland zumindest kurzzeitig noch etwas vom winterlichen Weiß liegen bleibt.

Bereits in der Nacht auf Dienstag klarte der trübe Himmel über Vorarlberg wieder auf und die Temperaturen fielen landesweit auf unter null Grad. Am morgigen Mittwoch kann es laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in der Früh in den Tälern auf bis zu minus elf Grad abkühlen.
Im weiteren verlauf der Woche wird das sonnige Wetter zu weiteren Aktivitäten im Freien einladen. Auch wenn sich die Schneelage in den Tälern wieder verschlechtern sollte, melden die Vorarlberger Skigebiete durchwegs gute Schneeberichte.
Allerdings ist auch Vorsicht geboten: Am Wochenende kam es im Land wieder zu mehreren Ski- und Rodelunfällen, die zum Teil mit schweren Verletzungen endeten.