Allgemein

15.419 innerhalb von 24 Stunden

16.01.2022 • 15:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
15.419 innerhalb von 24 Stunden
© Adobe Stock/Ahmet Aglamaz

So viele Neuinfektionen wie noch nie an einem Wochenende zuvor.

Die Coronazahlen erreichen in Österreich einen neuen Wochenend-Rekord: Am heutigen Sonntag wurden so viele Neuinfektionen gezählt wie noch nie zuvor. Insgesamt meldete das Gesundheitsministerium 15.419 neue Fälle. 5 Personen sind gestorben. Insgesamt zählt man in Österreich 13.920 Corona-Tote seit Pandemiebeginn.

In den Spitälern sieht die Situation wie folgt aus: 883 Covid-Patienten befinden sich derzeit im Krankenhaus, 212 werden intensivmedizinisch behandelt. Das entspricht einem leichten Rückgang (-2) als noch am Tag zuvor.

Kitzbühel: Sieben-Tage-Inzidenz knapp 4000

Lediglich in Vorarlberg und Tirol wurde ein Anstieg bei den Patientenzahlen vermeldet. In Tirols Spitälern ist im 24-Stunden-Vergleich sowohl die Zahl der stationär wegen Covid-19 behandelten Personen als auch die der Corona-Intensivpatienten gestiegen. Demnach befanden sich Sonntagvormittag 127 infizierte Personen in stationärer Behandlung (+14), davon 31 (+1) auf der Intensivstation. Der Anteil der nachgewiesenen Omikron-Fälle stieg dort innerhalb eines Tages um 855.

Sorgen bereitet nach wie vor der Skiort Kitzbühel, wo kommendes Wochenende das Hahnenkammrennen stattfinden soll. Dort betrug die Sieben-Tage-Inzidenz 3.794,3.

Die Neuinfektionen je nach Bundesland:

Wien: 4.196
Vorarlberg: 539
Tirol: 2.302
Steiermark: 1.103
Salzburg: 1.721
Oberösterreich: 2.270
Niederösterreich: 2.391
Kärnten: 604
Burgenland: 293

Die österreichweite Sieben-Tage-Inzidenz stieg leicht auf 1.166,1
Fälle pro 100.000 Einwohner (nach 1.108,7 am Samstag).