Allgemein

Einfacher Vanillerührkuchen

13.02.2022 • 15:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Schnell und einfach zubereitet schmeckt er tagelang wundervoll. <span class="copyright">Hagen</span>
Schnell und einfach zubereitet schmeckt er tagelang wundervoll. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Für eine Kastenform

  • 3 Eier Größe M
  • 100 g Zucker
  • Mark von 1 Vanilleschote oder 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Öl
  • 150 ml Milch
  • 180 g Kuchenmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

    sowie
  • Butter und Mehl für die Form
  • Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung

Achten Sie bitte darauf, dass die Zutaten alle Raumtemperatur haben, also Eier und Milch frühzeitig aus dem Kühlschrank nehmen oder gegebenenfalls –wenn es schnell gehen muss – Eier für 10 Minuten in warmes Wasser legen und die Milch ganz leicht anwärmen.

Den Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze oder 170°C Heißluft vorheizen. Eine Kastenform gut buttern und mit Mehl bestäuben.

Eier mit Zucker, Vanille und einer Prise Salz lange weiß und schaumig rühren. Öl langsam einrühren und weiter mixen. Milch dazu geben und gut durchrühren. Mehl und Backpulver in drei Etappen darüber sieben und vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene für 30 Minuten backen. Machen Sie bitte zur Sicherheit eine Nadelprobe. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und aus der Form heben. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend mit Staubzucker bestreuen und genießen.

Der Kuchen hält sich mehrere Tage, Sie können ihn aber natürlich auch einfrieren und bei Bedarf auftauen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.