Allgemein

Die Ära von Franco Foda endet

28.03.2022 • 12:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Teamchef Franco Foda
ÖFB-Teamchef Franco Foda GEPA pictures

Foda wird nicht mehr als Teamchef zur Verfügung stehen.

“Ich übernehme die volle Verantwortung für das Verpassen der WM”, sagt Teamchef Franco Foda. “Meine Trainertätigkeit ist mit dem Spiel gegen Schottland beendet.” Foda verspricht, auch dem Nachfolger die Daumen zu drücken und weiterhin Fan der Nationalmannschaft zu sein. Nach dann 49 Spielen als ÖFB-Teamchef ist für Foda damit Ende. “Es waren viereinhalb schöne Jahre, es war für mich eine Ehre mit der Mannschaft zu arbeiten. Mein Nachfolger darf sich auf eine charakterstarke Mannschaft freuen.”

Foda bedankt sich bei Spielern, Fans, Medienvertretern für die “schöne Zeit”. “Wir waren erfolgreich, wenn auch mit keinem schönen Ende. Ich freue mich auf die letzten beiden Trainingseinheiten und auf das letzte Spiel. Alles andere wird der ÖFB klären.”

Mehr Informationen in Kürze.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.