Allgemein

Unter 10.000 Neuinfektionen gemeldet

11.04.2022 • 16:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Shutterstock (Symbolbild)</span>
Shutterstock (Symbolbild)

Am Montag melden Behörden genau 8033 Neuinfektionen.

Die Omikron-Welle flacht weiter ab: Erstmals seit Jänner liegt die Zahl der Neuinfektionen in Österreich unter 10.000. Am Montag wurden 8033 Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden gemeldet. 16 Menschen sind an den Folgen des Coronavirus gestorben.

Die höchste Zahl der Neuinfektionen und Todesfälle zählt die Bundeshauptstadt mit 2223 Fällen und sechs Toten. In Niederösterreich gab es fünf Todesfälle, je zwei sind es in der Steiermark und in Oberösterreich und ein Coronatoter im Burgenland. Insgesamt kommt man in Österreich auf 16.242 Todesfälle. 2497 Personen befinden sich im Spital, das sind zwei mehr als noch am Vortag. 206 werden intensivmedizinisch behandelt (+15).

Die Zahlen je nach Bundesland:

Wien: +2223
Vorarlberg: + 372
Tirol: +358
Steiermark: +346
Salzburg: +515
Oberösterreich: +1212
Niederösterreich: +2154
Kärnten: +526
Burgenland: +327

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.