Allgemein

Bösch Bauen und Wohnen unter neuer Leitung

25.04.2022 • 22:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Neue Eigentumsverhältnisse bei Bösch. <span class="copyright">Bösch Bauen und wohnen/ Immoagentur Götzis</span>
Neue Eigentumsverhältnisse bei Bösch. Bösch Bauen und wohnen/ Immoagentur Götzis

Alleineigentümer Andreas Bösch hat drei Viertel der Anteile abgegeben.

Beim alteingesessenen Bau- und Immobilienunternehmen Bösch Bauen und Wohnen in Lustenau ist es in den vergangenen Monaten zu einer grundlegenden Veränderung der Eigentumsverhältnisse gekommen. Denn Andreas Bösch, bislang Geschäftsführer und direkt sowie indirekt über die ihm gehörende Bösch – Bauen und Wohnen Holding GmbH alleiniger Eigentümer der Unternehmensgruppe, hat drei Viertel der Firmenanteile an drei externe Partner verkauft. Im Zuge dessen hat sich Bösch als handelsrechtlicher Geschäftsführer zurückgezogen und bekleidet jetzt die Funktion des Prokuristen sowie des gewerberechtlichen Geschäftsführers.

Drei Viertel der Anteile verkauft. Genau 75 Prozent der Firmenanteile an der Bösch Bauen und Wohnen GmbH und der Bösch Projektbau GmbH wurden unterdessen zum Jahreswechsel 2021/22 von der Roberto Maier Immobilien GmbH, von der Carlos Baldauf Invest GmbH und von der RB Immo GmbH (Robert Breier) zu jeweils gleichen Teilen übernommen. Carlos Baldauf, bislang Geschäftsführer bei der ImmoAgentur in Götzis, bekleidet bei beiden Bösch-Firmen nun die Funktion des Geschäftsführers und ist bei der ImmoAgentur ausgeschieden.

Andreas Bösch erklärte, dass er sich aus persönlichen Gründen dazu entschieden habe, die Verantwortung für das Unternehmen nicht mehr länger allein tragen zu wollen. Denn auch der Zeitaufwand für andere Bereiche wie etwa die Holding, für die er verantwortlich sei, habe ständig zugenommen. „Deshalb habe ich drei Partner an Bord geholt, mit denen mich seit Jahren ein vertrauensvolles Verhältnis und eine gute Zusammenarbeit verbindet“, sagte Bösch. So arbeite beispielsweise der neue Bösch-Miteigentümer Robert Breier schon seit vielen Jahren im Unternehmen mit.

Name und Stammsitz bleiben

Es sei vereinbart, dass Andreas Bösch jedenfalls in den kommenden fünf Jahren unverändert im operativen Geschäft von Bösch als Führungsmitglied mitarbeiten werde. „Der Firmenstammsitz samt Firmenname und der gesamten Belegschaft bleiben bestehen. Nach außen hin gibt es für unsere Kunden sowie auch für die Geschäftspartner keine wirkliche Veränderung.“ Allerdings werde Bösch Bauen und Wohnen jetzt eine Reihe von Synergieeffekten mit der ImmoAgentur erzielen können.

Bösch Bauen und Wohnen wurde 1985 gegründet und beschäftigt aktuell 24 Mitarbeitende sowie fünf bis sechs Leasingkräfte. Die Bösch Bauen und Wohnen GmbH ist als ausführende Baufirma und im Bauträgergeschäft tätig, während sich die Bösch Projektbau GmbH auf das Bauträgergeschäft und die Sicherung von Liegenschaften kümmert.

Roberto Maier, geschäftsführender Gesellschafter der ImmoAgentur in Götzis, bestätigte auf wpa-Anfrage seinen Einstieg beim Bauunternehmen Bösch Bauen und Wohnen. „Das ist für uns der nächste Entwicklungsschritt, denn jetzt haben wir auch eine Beteiligung an einem Unternehmen, das als Baufirma selbst Gebäude errichtet. Dadurch können wir auf unseren eigenen Baustellen und in unseren Immobilien viele Synergien nutzen.“ Er übe jedoch bei Bösch Bauen und Wohnen keine operative Führungstätigkeit aus, sagte Maier.

Günther Bitschnau, wpa