Allgemein

Fruchtiger Passionsfrucht Curd

26.06.2022 • 17:10 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eine wundervoll frische Creme für den Sommer! <span class="copyright">Hagen</span>
Eine wundervoll frische Creme für den Sommer! Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Für zwei kleine Gläser

  • ca. 6 reife Passionsfrüchte
  • etwas Limetten- oder Zitronensaft
  • 80 g Kristallzucker
  • 2 große Eier
  • 1 kleine Prise Salz
  • 60 g Butterstücke

Zubereitung

Die Passionsfrüchte halbieren und das Fruchtmark mit den Kernen mit einem Löffel aus der Schale lösen. Das Ganze durch ein feines Sieb streichen, bis nur noch die Kerne übrigbleiben. Ein Spritzer Limetten- oder Zitronensaft zum Fruchtmark geben, Zucker einrühren, anschließend die Eier gut unterrühren und mit einer kleine Prise Salz abrunden. Die Masse in einen Topf mit dickem Boden füllen, Butterstücke einrühren und auf kleiner Flamme unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse cremig wird aber auf keinen Fall kocht. Das können Sie auch über einem Wasserbad machen, damit dauert der Vorgang aber viel länger. Also vorsichtig auf dem Herd zubereiten und ständig rühren.

Die Masse durch ein grobes Sieb in eine Schüssel streichen und direkt an der Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken. Auskühlen lassen, anschließend in Gläser füllen und gut verschlossen im Kühlschrank durchkühlen lassen. Im Kühlschrank ist der Passionsfrucht Curd ca. 2 Wochen haltbar.

Den Passionsfrucht Curd können Sie einfach als Brotaufstrich genießen, zu Mürbteigkeksen, Biskotten, Hefegebäck oder Sie füllen damit Rouladen oder andere Torten mit oder ohne Beeren, anderen Früchten, Schlagobers, genießen ihn zum Schokomousse oder anderen Desserts und vielem mehr.