Allgemein

Bruno Kreiskys Käfer versteigert

03.07.2022 • 17:15 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ob der frühere Bundeskanzler auch so viel für sein Gefährt ausgegeben hätte?
Ob der frühere Bundeskanzler auch so viel für sein Gefährt ausgegeben hätte? APA (WALTER HENISCH)

Ein anderes Fahrzeug erzielte aber einen deutlich höheren Preis.

Wie Altkanzler und SPÖ-Ikone Bruno Kreisky auf Urlaub fahren, ist nun für einen “Enthusiasten” möglich geworden: Das Dorotheum hat am Samstag das Käfer-Cabrio des ehemaligen österreichischen Bundeskanzlers versteigert.

Das ehemalige Urlaubsgefährt wurde für 85.100 Euro, dem nahezu Dreifachen der Schätzung, verkauft. Kreisky war mit dem “1975 Volkswagen 1303 Cabriolet” rund um seinen Zweitwohnsitz auf Mallorca unterwegs. Das Fahrzeug ist weitgehend im Originalzustand erhalten.

Bruno Kreiskys Käfer
Bruno Kreiskys KäferAPA

Das sonnengelbe Gefährt war im Zuge einer Auktion von 87 klassischen Fahrzeugen angeboten worden. Der Schätzwert lag laut Aussendung bei 30.000 bis 40.000 Euro.

Der Topverkauf der Dorotheum-Auktion war allerdings der Porsche Carrera GT, Baujahr 2005, von dem nur 1270 Stück produziert wurden. Bestbieter war ein Interessent am Telefon. Diese 612 Pferdestärken waren dem Fahrzeugliebhaber über eine Million Euro wert.