Allgemein

Marcel Hirscher “fusioniert” mit Red Bull

14.07.2022 • 18:08 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Toni Giger, Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen und Dominic Tritscher mit dem neuen Logo
Toni Giger, Marcel Hirscher, Henrik Kristoffersen und Dominic Tritscher mit dem neuen Logo (c) JOERG MITTER. Red Bull Content Pool

Gemeinsam mit Red Bull gründet er eine neue Gesellschaft – und schluckt im ersten Schritt gleich die Skimarke “Augement” und den Produktionsstandort in Stuhlfelden.

Es ist kein unlogischer Schritt und jetzt ist es auch ganz offiziell, dass Marcel Hirscher auf dem Skisektor mit seinem langjährigen Sponsor Red Bull gemeinsame Sache macht. Und das heißt im PR-Deutsch: “Die Skimarke Van Deer (…) und Red Bull bündeln ihr Know-how und wollen mit der Van Deer-Red Bull Sports Equipment GmbH im Skisport neue
Akzente setzen.” Für die Konkurrenz heißt das wohl: Bitte anschnallen, der Coup mit Henrik Kristoffersen wird nicht der letzte gewesen sein.

Am neuen Logo ist die Partnerschaft ersichtlich – unter dem Hirsch von Hirschers “Van Deer” hat sich der rote Bulle da schon sein Platzerl gesichert. Neben Hirscher wird es neben Dominic Tritscher von der Hirscher-Seite auch einen zweiten Geschäftsführer der Firma geben – und der ist mit dem ehemaligen ÖSV-Sportdirektor Toni Giger kein Unbekannter. Die ersten Schritte sind bereits erfolgt: Die neue Firma hat sofort den Produktionsstandort in Stuhlfelden im Pinzgau übernommen; und die Marke “Augment” gleich in Bausch und Bogen mit, sie wird in die neue Firma integriert, bleibt aber als eigene Marke bestehen, auch die bisher schon mit Augment ausgerüsteten Athleten und Athletinnen bleiben dabei. Und das wiederum heißt, dass Hirscher wohl über “die Hintertür” Augment den Sprung in den österreichischen Skipool schafft – da war er mit Van Deer bisher nämlich nicht integriert.

Interessant: Die neue Marke will im alpinen und im nordischen Skisport für Furore sorgen. „Wir vertreten dieselben Werte und verfolgen die gleiche sportliche Vision. Ich weiß, dass wir durch unsere Zusammenarbeit den Skisport auf das nächste Level bringen können”, sagt Marcel Hirscher, achtfacher Gesamtweltcupsieger. Offiziell liest sich die Partnerschaft so: “Diese Synergie an Know-how, Perfektionismus, Siegermentalität und dem kompromisslosen Streben nach Qualität wird von nun an für Van Deer-Red Bull Sports (im Markennamen ist Van Deer in Versalien geschrieben, Anm.) gebündelt.” Toni Giger meint: “Zwei Partner, die im Sport alles erreicht haben, weil sie für den Erfolg an jeder noch so kleinen Stellschraube drehen. Es ist für mich eine spannende Herausforderung, hier mit dabei zu sein und mit Alpin- und Sprungski bereits im kommenden Weltcup-Winter um Spitzenplätze mitzukämpfen…”

Die Zielsetzung klingt jedenfalls sehr ambitioniert: Marcel Hirscher und Red Bull wollen nichts weniger, als den Skisport auf eine neue Stufe heben – und zwar sowohl im Spitzen-, wie auch im Breitensport. Und das auf allen Skiarten und allen Belägen und in allen Disziplinen. Egal, ob alpin, nordisch, ob Freerider, Skitourengeher oder eben Racer.