Allgemein

Marinierte Zucchini mit Burrata

13.08.2022 • 12:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Eine wundervolle Vorspeise für heiße Augusttage. <span class="copyright">Hagen</span>
Eine wundervolle Vorspeise für heiße Augusttage. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Für 4 Personen

  • 2 mittelgroße Zucchini, grün und gelb
  • Salz
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Honig
  • 6 Esslöffel Olivenöl

    sowie
  • 4 Stück Burrata
  • Frische Kräuter zum Garnieren

Zubereitung

Die Zucchini waschen, trocknen und die Enden entfernen. Anschließend der Länge nach in 1 – 2 mm dicke Scheiben hobeln. In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Währenddessen für die Marinade frisch gepressten Zitronensaft mit Salz und Honig gut verrühren. Das Olivenöl langsam einfließen lassen und mit dem Schneebesen zu einer Emulsion rühren.

Die Zucchinischeiben im kochenden Salzwasser 30 – 45 Sekunden blanchieren, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Kurz auf Küchenkrepp trockentupfen und in eine Schüssel geben. Mit der Marinade übergießen und vorsichtig vermengen. Zugedeckt mindestens 30 Minuten kühl ziehen lassen.

Vor dem Servieren die Zucchini dekorativ auf Tellern verteilen, Burrata mittig daraufsetzen und mit frischen Kräutern wie Basilikum, Petersilie und Minze garniert servieren. Dazu passt wundervoll ein knuspriges Weißbrot.

Statt Burrata können Sie natürlich auch Büffelmozzarella verwenden. Oder Sie servieren die sanft marinierten Zucchinischeiben zu gegrilltem Fisch oder zartem Lammrücken als sommerlichen Hauptgang.