Allgemein

Feldkirch: Festnahme nach Fahrrad-Diebstahl

28.08.2022 • 14:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">(c) Shutterstock (Symbolbild)</span>
(c) Shutterstock (Symbolbild)

Fahrer wurde bei Kontrolle eines Kleintransporters in Sachsen festgenommen.

Nachdem Unbekannte in der Nacht auf Samstag bei einem Einbruch in ein Geschäft in Schlins (Bezirk Feldkirch) 50 hochwertige Fahrräder gestohlen hatten, gibt es nunmehr eine Festnahme. Bei der Kontrolle eines litauischen Kleintransporters am frühen Samstagabend durch die Verkehrspolizei Bautzen in Sachsen stießen die Beamten auf mehrere hochpreisige Fahrräder auf der Ladefläche, die von dem Einbruch in Vorarlberg stammen sollen. Der Fahrer wurde daraufhin dingfest gemacht.

Täter gut vorbereitet

Die Fahrräder, die sichergestellt wurden, stimmten offensichtlich nicht mit den Ladepapieren überein, hieß es. Erhebungen im Hinblick auf die noch unbekannten weiteren Tätern seien noch im Gange, teilte das Vorarlberger Landeskriminalamt mit.

Die Tat hatte sich zwischen 3.00 Uhr und 3.45 Uhr in der Walgaustraße ereignet. Die Täter – laut den Ermittlern mindestens vier Personen – waren dabei gut vorbereitet: Sie gelangten über einen mitgebrachten, selbst gebauten Steg über einen Bach auf das Gelände hinter dem Geschäft und drangen dann durch eine aufgebrochene Tür ins Gebäude ein. Über den Steg transportierten sie in der Folge die gestohlenen Räder zu einem bereitgestellten Fahrzeug.

APA

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.