Allgemein

Spielberg wird Hauptstadt des veganen Käses

19.09.2022 • 21:24 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Der "Cashewbert" wird bald in Spielberg produziert
Der “Cashewbert” wird bald in Spielberg produziert Veganz

Es ist die erste vegane Käse-Manufaktur in Österreich.

Käse und Spielberg? Da klingelt es bei Liebhabern sofort. Nicht nur, dass die Obersteirische Molkerei (kurz OM) den preisgekrönten “Spielberger Premium”-Käse mit großem Erfolg produziert, die OM betreibt in der Rennsport-Gemeinde auch ein großes Reifezentrum, das erst 2021 um 14 Millionen Euro erweitert wurde. Mehrere Tonnen Käse werden dort hergestellt – Käse aus Kuhmilch, wohlgemerkt. Denn nur rund zwei Kilometer entfernt entsteht aktuell eine weitere Produktionsstätte: Die “Veganz Food Factory Steiermark” wird am 4. Oktober feierlich eröffnet. Das Berliner Unternehmen ist am europäischen Markt mit seinen veganen Produkten bereits erfolgreich, in der Steiermark will man nun den Fokus auf veganen Käse legen.

Es ist die erste Niederlassung von “Veganz” außerhalb Deutschlands und die erste vegane Käse-Manufaktur in Österreich. Das 2011 in der deutschen Hauptstadt gegründete Unternehmen hat rund 470 vegane Artikel entwickelt, das im Handel erhältliche Sortiment umfasst etwa Süßwaren, Snacks, veganes Fleisch, Fisch- oder Käsealternativen bis hin zu Pizza. Ein Großteil der Produkte stammt laut Angaben von “Veganz” aus europäischer Produktion, 57 von 120 aktiven Produkten sind Bio.

Wie Spielberg ins Spiel kam

Warum aber ausgerechnet Spielberg als Standort? Das kann Markus Giovanelli erklären. Der Murtaler führt die Giovanelli GmbH, ein Universaldienstleister im Bereich der (bisher klassischen) Milch- und Käseverarbeitung. Firmensitz ist in Spielberg: “2021 ist die Firma Veganz an mich herangetreten. Sie haben jemanden gesucht, der sich im Käsebereich gut auskennt.” Gemeinsam mit dem Veganz-Team hat Giovanelli den veganen Käse mitentwickelt. “Wir haben in dieser Zeit sowieso geplant, unser Firmengebäude neu zu bauen und einen Schaubetrieb zu errichten. Veganz wollte eine Käseproduktion in Österreich starten, das hat gut zusammengepasst.”

Spielberg wird Hauptstadt des veganen Käses
Die Giovanelli GmbHKleine Zeitung

Kerne und Edelschimmel

In der “kleinen Manufaktur”, wie “Veganz” die neue Niederlassung am Unteren Bahnweg in Spielberg bewirbt, soll der “Cashewbert” produziert werden – ein veganer Camembert aus Cashew-Kernen. Edelschimmel-Reifungskulturen sollen für das Aroma sorgen, das Produkt ist frei von Gluten, Soja und Palmöl. “Ein Laie wird den Unterschied zu einem herkömmlichen Käse fast nicht bemerken”, ist sich Giovanelli sicher. Der vegane Käse soll in Spielberg nicht nur produziert, sondern nach sieben Tagen Reifezeit auch in Handarbeit verpackt werden. Die Arbeiten am neu erbauten Gebäude gehen gerade ins Finale, vier Mitarbeiter für die Produktion werden noch gesucht. Sie sollen gemäß der Firmenphilosophie alle aus der Region kommen. Verkauft wird der “Cashewbert” in Österreich und der Schweiz, die Spielberger Produktion dient künftig auch als Schulungszentrum für die Ausbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von anderen Standorten.

Verpackt werden die veganen Lebensmittel von “Veganz” übrigens mit kompostierbaren Innenfolien aus recyceltem Plastik, die Kartons sind frei von Mineralöl. Erhältlich sind die “Veganz”-Produkte in Deutschland in eigenen Supermärkten sowie in 22.000 Verkaufsstellen in mehr als der Hälfte aller EU-Länder, 110 Mitarbeiter werden insgesamt beschäftigt.