Allgemein

Cevapcici mit Rahmgurken

28.09.2022 • 13:55 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
<span class="copyright">Ulrike Hagen</span>Die Senfzwiebeln ergänzen das Gericht optimal.
Ulrike HagenDie Senfzwiebeln ergänzen das Gericht optimal.

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Zutaten für vier Personen:

  • 800 g Hackfleisch (vom Rind oder gemischt mit Schweinefleisch oder Lamm)
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel süßes Paprikapulver
  • ½ Teelöffel scharfes Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Majoran
  • 1–2 Teelöffel Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel Senf
  • ½ Teelöffel Natron
  • 2 Esslöffel Olivenöl

sowie

  • Olivenöl zum Braten

für die Rahmgurken

  • 1 Salatgurke
  • Salz und Zucker
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Essig
  • 2 Esslöffel Sauerrahm
  • 2 Esslöffel Obers

für die Senfzwiebeln

  • 1 Zwiebel oder 2 Schalotten
  • Salz und Pfeffer
  • 2–3 Esslöffel Senf
  • 1 Esslöffel Öl

außerdem

  • Petersilie zum Garnieren
  • Rote Paprika zum Servieren

Zubereitung:
Für die Cevapcici das Hackfleisch in eine Rührschüssel geben. Zwiebeln schälen und sehr fein schneiden, Knoblauch schälen und fein schneiden. Alle Zutaten für 5–10 Minuten gut durchkneten. Anschließend in circa 50 Gramm schwere Portionen teilen und mit feuchten Händen zu circa 8 Zentimeter langen Würstchen formen. Diese gut zugedeckt für mindestens zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.


Währenddessen die Gurke waschen und in feine Scheiben hobeln. Mit Salz und Zucker vermengen und für 20 Minuten ziehen lassen. Die Flüssigkeit abgießen und mit fein gehacktem Knoblauch und den übrigen Zutaten verrühren, abschmecken und zugedeckt kühlen.
Für die Senfzwiebeln die Zwiebeln oder Schalotten schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Mit den Zutaten vermengen, abschmecken und ebenfalls zugedeckt kühlen.


Eine Stunde vor dem Essen alles aus dem Kühlschrank nehmen und bereitstellen.
Die Cevapcici in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl rundherum schön braun während ungefähr 5–7 Minuten braten und mit den Rahmgurken, den Senfzwiebeln, Paprika und Petersilie sowie frischem Brot nach Wahl servieren.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.