Allgemein

Autofahrer überschlug sich nach Sekundenschlaf

24.10.2022 • 18:06 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Symbolbild<span class="copyright">(C) BERND HOFMEISTER</span>
Symbolbild(C) BERND HOFMEISTER

26-Jähriger erlitt Verletzungen, konnte sich aber selbst aus dem Wagen befreien.

Ein 26-jähriger Autofahrer ist am Montagvormittag in Ludesch (Bezirk Bludenz) in Sekundenschlaf gefallen und hat sich daraufhin mit seinem Fahrzeug überschlagen. Der Wagen kam 20 Meter von der Fahrbahn entfernt auf dem Dach auf einem Firmenareal zu liegen, informierte die Polizei. Der 26-Jährige erlitt Verletzungen, konnte sich aber selbst aus dem Pkw befreien. Er wurde mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert, am Auto entstand Totalschaden.

Der Mann war kurz nach 10.00 Uhr auf der Zementstraße unterwegs in Richtung Ortszentrum unterwegs. Eigenen Angaben zufolge dürfte er plötzlich in Sekundenschlaf gefallen sein, woraufhin sein Fahrzeug über den linken Fahrbahnrand geriet. In weiterer Folge überschlug sich der Wagen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.