Allgemein

Schokocookies mit Nusskrokant und Zimt

30.10.2022 • 15:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Gut verschlossen aufbewahren und genießen. <span class="copyright">Hagen</span>
Gut verschlossen aufbewahren und genießen. Hagen

Ulrike Hagen kocht jede Woche ein Gericht für die NEUE am Sonntag.

Für 3 – 4 Backbleche

  • 230 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 220 g brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 große Eier
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 360 g Kuchenmehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 – 2 Teelöffel Zimt
  • 200 g Schokostückchen
  • 100 g Haselnusskrokant

    außerdem
  • wenig Salzflocken zum Bestreuen

Zubereitung

Den Backofen auf 180°C Heißluft vorheizen. 3 – 4 Backbleche mit Backpapier belegen.

Butter mit Kristallzucker und braunem Zucker sowie Salz cremig rühren. Eier nach und nach dazu geben und gut einarbeiten. Vanille einrühren. Anschließend Mehl mit Backpulver, Natron und Zimt vermengen und unter den Teig heben. Zum Schluss die Schokostückchen und den Nusskrokant unterheben und gut vermengen.

Aus dem Teig mit einem großen oder kleinen Eiskugelausstecher – je nachdem welche Cookie-Größe Sie bevorzugen – Halbkugeln ausstechen und mit genügend Abstand auf den mit Backpapier belegten Backblechen verteilen. Anschließend im vorgeheizten Backofen für 8 – 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, jeweils mit einem Hauch (2 – 3) Salzflocken bestreuen und 2 – 3 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen. Anschließend auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.