EU und China: „Es fehlen die Spielregeln“

Investitionsabkommen wird angestrebt.

Der Brexit überschattete einen Hauptpunkt des EU-Gipfels in Brüssel. Die Staats- und Regierungschefs befassten sich mit den Beziehungen zu China, die zuletzt in die Kritik gekommen waren. Das Projekt „Neue Seidenstraße“, so die Befürchtung, könnte einen Keil in die Einheit der Mitgliedsländer treibe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area