„Wir müssen unsere Darmbakterien füttern“

Christine Moissl-Eichinger erforscht das Mikrobiom des Menschen: Welches Futter die Bakterien brauchen, warum „ein bisschen Dreck“ guttut und wie Medikamente die Bakterienvielfalt stören. Von Sonja Krause

Das Mikrobiom ist in aller Munde: Die Forschung versucht zu ergründen, wie unsere bakteriellen Mitbewohner uns gesund, aber auch krank machen können. Was steckt eigentlich genau hinter diesem Begriff Mikrobiom?

ChristinE Moissl-Eichinger: Mit dem Begriff Mikrobiom fasst man alle Mikroben zusammen, di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.